Verabschiedung
Agnes Zaus geht in Ruhestand

Mit besten Wünschen verabschiedeten Kevin Wienerl, Claudia Heier und Alfons Dederl (vorne von rechts) Agnes Zaus (sitzend) in den wohlverdienten Ruhestand. Bild: jzk
Vermischtes
Kemnath
10.04.2016
23
0

"Für dich beginnt jetzt ein neues Leben, ohne Stress und ständigem Streben", dichtete Leiterin Claudia Heier bei der Verabschiedung von Agnes Zaus im "Haus Falkenstein". Nach 27-jähriger Tätigkeit im Senioren- und Pflegeheim geht sie zum 1. Mai in den Ruhestand.

Am 22. Mai 1989 hatte Zaus als hauswirtschaftliche Hilfskraft angefangen. Ab 1. Januar 1990 war sie Pflegehelferin, ab 1. Oktober 2009 Betreuungsassistentin. Im Personalrat setzte sie sich für die Belange ihrer Mitarbeiter ein. "Mit deinem sonnigem Gemüt und deinem freundlichen Wesen warst du bei allen sehr geschätzt", lobte Heier. Sollte bei Zaus einmal Langeweile aufkommen, dann stünden ihr alle Türen von Haus Falkenstein offen.

Zum Abschied überreichte ihr die Heimleiterin ein Ganzkörpermassagen-Set und ein Handtuch. Von den Kollegen gab es eine Schatzkiste mit vielen Notgroschen. "Grabe dein Glück einfach aus und erfülle dir einen Herzenswunsch, und denke beim Buddeln und Graben an uns zurück", meinten sie.

Heimbeiratsvorsitzender Alfons Dederl und stellvertretender Pflegedienstleiter Kevin Wienerl schlossen sich den guten Wünschen an. Heier übermittelte zudem den Dank des verhinderten BRK-Kreisgeschäftsführers Holger Schedl.

"Ich kann es kaum glauben, dass heute mein letzter Arbeitstag ist", bekannte Agnes Zaus. "Ich habe mich hier immer sehr wohl gefühlt."
Weitere Beiträge zu den Themen: Haus Falkenstein (8)Agnes Zaus (1)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.