Vorfahrtsverletzung
Unfall nebenbei erledigt

Die Fahrerin des Audi A3 hatte beim Einbiegen in die Werner-von-Siemens-Straße den vorfahrtsberechtigen Opel Corsa übersehen.
Vermischtes
Kemnath
30.07.2016
560
0

Weil eine 58-Jährige die Vorfahrtsregel missachtete, kam es am Freitagnachmittag in Kemnath an der Werner-von-Siemens-Straße, Ecke Amberger Straße zu einem Unfall. Verletzt wurde niemand. Die Feuerwehr erledigte ihre Arbeit praktisch auf dem Heimweg.

Die Frau war gegen 16.20 Uhr in ihrem Audi A3 mit Bayreuther Nummer auf der Amberger Straße Richtung Werner-von-Siemens-Straße unterwegs. Beim Einbiegen übersah sie den Opel Corsa mit Kemnather Nummer, in dem eine 61-Jährige in Richtung Kemnath-Ost fuhr. Auf der Kreuzung kam es zum Zusammenstoß.

Da zunächst unklar war, ob Personen verletzt sind, kam das Mehrzweckfahrzeug der Kemnather Wehr notfallmäßig an den Unfallort. Die Besatzung war gerade auf dem Rückweg von einem anderen Einsatz, sie hatte ein Wespennest entfernt.

Weil alle Unfallbeteiligten wohlauf waren, kümmerten sich die Helfer um Glassplitter, Fahrzeugteile und Betriebsstoffe auf der Straße, und leiteten den Verkehr um. Nach Unfallaufnahme durch eine Streife der Polizeiinspektion Kemnath und der Reinigung der Fahrbahn durch die Feuerwehr war die Straße nach 20 Minuten wieder frei. Notarzt und Rettungswagen brauchten nicht eingreifen.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.