Zweites Energieforum der Jungen Union in Kemnath
Energietipps zum Nulltarif

Vermischtes
Kemnath
07.05.2016
23
0

"Energietechnologie zum Anfassen, Bewundern und Ausprobieren" bietet die Junge Union (JU) Kemnath den Bürgern am Donnerstag, 12. Mai, beim zweiten Energieforum. Nach der Erstauflage 2013 haben die Verantwortlichen am Konzept geschraubt.

Zum einen ist das Energieforum nun eine dreiteilige Veranstaltungsreihe. Auftakt war bereits mit der Besichtigung der Biogas-Anlage in Atzmannsberg (wir berichteten). Die Hauptveranstaltung am 12. Mai im Foyer der Mehrzweckhalle ermöglicht den Gästen, alle Vorträge anzuhören. Der dritte Teil beinhaltet am 24. Juni von 16.45 bis 20 Uhr einen Vortrag sowie einen Workshop mit Matthias Rösch vom Etz Nordoberpfalz zum Thema "Durchführung einer energetischen Analyse" im Rathaus. Anmeldung hierfür unter Handy 0152-31742215 oder E-Mail an info@ju-kemnath.de.

Die Vorträge am Donnerstag beginnen um 17.45 Uhr und dauern in etwa 20 Minuten (der letzte Vortrag 40 Minuten). Im Anschluss stehen die Referenten für Fragen zur Verfügung. Das Programm beginnt mit einer kurzen Vorstellung des Energieeffizienzkurses nach dem "Mindelheimer Modell" durch JU-Vorsitzenden Markus Schreyer. Sein Ortsverband bemüht sich derzeit, diese Idee auch an Schulen des Landkreises Tirschenreuth heranzutragen.

Um 18 Uhr referiert ein Mitarbeiter der Sonnenkraft Deutschland GmbH aus Regensburg über "Solarthermie". Die E.T.G. Solartechnik GmbH & Co. KG aus Pressath erläutert das Prinzip der "Energierevolution - Strom aus dem Regelmarkt". Rösch gibt Tipps, wie im eigenen Haushalt Energie und somit hohe Kosten eingespart werden können. Die Günthner Haustechnik GmbH aus Wirbenz und die Heining Bau GmbH aus Kastl veranschaulichen die Möglichkeiten, energieeffizient zu bauen und zu sanieren sowie entsprechende Fördermöglichkeiten.

Zu den Referaten informiert von 17 bis 21 Uhr eine Ausstellung über den neuesten Stand der Energie-Technik. Zu sehen sind unter anderem eine Hybrid-Heizungs-Anlage, ein Pellets-Kessel sowie eine PV-Anlage. Die Firma Kleinhempl aus Kemnath wird mit ihrem Hänger "Sonnenkraft" Sonnenkollektor und Pufferspeicher mit angebautem Frischwassermodul und Schichtlademodul vorstellen.

Am Etz-Stand kann die Technik eines Solarpanels besichtigt werden. Auch werden zwei E-Bikes für die Bevölkerung zur Verfügung gestellt. Ebenso ist das Elektro-Kommunalfahrzeug der Siemens Solarport GmbH vor Ort. Interessierte und weitere Aussteller können sich ebenfalls unter der vorgenannten Handynummer oder E-Mail-Adresse melden anmelden.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.