Siemens Kemnath
Sorge um 50 Stellen

Der blaue Himmel trügt: Der Betriebsrat der Siemens-Niederlassung sieht 50 Stellen im Werk in Gefahr.
Wirtschaft
Kemnath
16.03.2016
531
0

Beunruhigende Nachrichten für den Siemens-Standort: Ende Februar hat der Gesamtbetriebsrat erfahren, dass bei der Medizintechnik-Sparte rund 250 Stellen wegfallen sollen. Betroffen wäre auch der Standort Kemnath. "Man spricht von etwa 50 Stellen", sagt Kemnaths Betriebsratsvorsitzender Harald Tretter nach einer Betriebsversammlung vor wenigen Tagen. Für Tretter passt dies aber gar nicht zu den Aussagen, vom Sommer 2015. Damals sprach die Siemens-Führung von "Wachstumsstrategie" und davon, dass mit der Ausgliederung der Sparte kein Stellenabbau verbunden ist.

Im April soll es Verhandlungen geben. "Genaueres wissen wir noch nicht", betont Tretter. Fest stehe jedoch, dass direkte Kündigungen ausgeschlossen sind. Deshalb rechnet er damit, dass die Konzernleitung mit Altersteilzeitregelungen, Auflösungsverträgen oder ähnlichen Lösungen ihr Ziel erreichen will.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.