Alle in einem Bus

Lokales
Kirchendemenreuth
23.09.2014
2
0

Das Haberland erhält eigene Buslinien. Nachdem das bisher tätige Busunternehmen dem Schulverband die Schülerbeförderung gekündigt hat und kein Ersatzunternehmen zu einem günstigen Preis gefunden werden konnte, gelang es nun in Kooperation mit dem ÖPNV öffentliche Linien einzurichten.

Die Schülerbeförderung wird nun in eine der neu geschaffenen öffentlichen Linien integriert. Das Firma, die bisher die Schüler aus dem Haberland in die Schulen nach Altenstadt und Neustadt befördert hatte, hat den Schülerbeförderungsvertrag mit dem Schulverband zum Ende des Schuljahres 2013/2014 gekündigt. "Trotz intensiver Bemühungen konnte für den freigestellten Schülerverkehr kein wirtschaftliches Angebot gefunden werden", erklärte Bürgermeister Dr. Gerhard Kellner in der jüngsten Sitzung des Gemeinderats.

"Nach Gesprächen mit der Regionalbus Ostbayern GmbH (RBO) wird die Schülerbeförderung künftig in neu geschaffene öffentliche Linien integriert. Dadurch ergeben sich einige Veränderungen. Die Eltern der Schüler wurden darüber bereits informiert", so der Rathauschef. Die Orte im Haberland würden nun in eigenen Linien angefahren. Positiver Nebeneffekt sei, dass auch die Bevölkerung diese öffentlichen Buslinien nutzen könne.

Die sogenannten "Frühfahrten" gehen von den Haberlandortschaften nach Altenstadt und Neustadt, die Mittagsfahrten führen dann in umgekehrter Richtung wieder zurück. Die entsprechenden offiziellen Fahrpläne der RBO stehen auf der Internetseite der Gemeinde Altenstadt.

Die Dorfgemeinschaft von Altenparkstein hat bereits in die Hände gespuckt. Fleißige Helfer errichteten am Samstag das Stahlkorsett für ein Buswartehäuschen.
Weitere Beiträge zu den Themen: September 2014 (8406)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.