Auf frischem Asphalt von Püllersreuth zur Staatsstraße

Auf frischem Asphalt von Püllersreuth zur Staatsstraße (sm) Zur Freude von Bürgermeister Dr. Gerhard Kellner (rechts) ist die Sanierung der Gemeindeverbindungsstraße zwischen Püllersreuth und der Staatsstraße von Altenstadt nach Windischeschenbach beendet. Rund vier Wochen dauerte die Aktion, bei der die alte Straße abgeschliffen und mit einer neuen Asphaltschicht versehen wurde. Ab heute ist die Fahrt weitgehend ohne Behinderung wieder möglich. Die Kosten für die Arbeiten liegen bei rund 286 000 Euro.
Lokales
Kirchendemenreuth
16.10.2015
2
0
Zur Freude von Bürgermeister Dr. Gerhard Kellner (rechts) ist die Sanierung der Gemeindeverbindungsstraße zwischen Püllersreuth und der Staatsstraße von Altenstadt nach Windischeschenbach beendet. Rund vier Wochen dauerte die Aktion, bei der die alte Straße abgeschliffen und mit einer neuen Asphaltschicht versehen wurde. Ab heute ist die Fahrt weitgehend ohne Behinderung wieder möglich. Die Kosten für die Arbeiten liegen bei rund 286 000 Euro. Bauhofleiter Stefan Weber (Mitte) und Projektleiter Stefan Kreuzer (links) von der Firma Markgraf aus Bayreuth sind sich mit Rathauschef Kellner einig, dass die Sanierung zügig über die Bühne ging. Bild: sm
Weitere Beiträge zu den Themen: Kurz notiert (401123)Oktober 2015 (8435)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.