Fiktives Feuer schnell gelöscht

Lokales
Kirchendemenreuth
17.08.2015
1
0

Zum Rohbaufest veranstaltete die Feuerwehr eine eindrucksvolle Schauübung und demonstrierte ihren hervorragenden Ausbildungsstand.

Die Haberländer Spritzenmänner errichten zurzeit größtenteils in Eigenregie ein neues Feuerwehrhaus. Der Rohbau steht zwischenzeitlich, und das war für Vorsitzenden Andreas Wittmann und Kommandant Robert Maier Anlass genug, ein zünftiges Fest zu feiern.

Los ging's mit einem Gottesdienst, den Mitglied Pfarrer Franz Winkelmann zelebrierte. Anschließend begann der Frühschoppen in der Fahrzeughalle des neuen Feuerwehrhauses.

Am Nachmittag gab es Kaffee und Kuchen, gebacken von den Frauen der Feuerwehrmänner. Kurz nach 15 Uhr heulte die Sirene, die Spritzenmänner rückten zu einem fingierten Einsatz am Bauhof aus. "Es brennt lichterloh, und zwei Personen werden vermisst", hieß es.

Unter dem Einsatzleiter Tobias Schindler bauten die Floriansjünger schnell eine Wasserversorgung auf und kümmerten sich um die Menschenrettung. Zum Einsatz kamen die Wasserspritzen, der Drucklüfter und der Wasserwerfer. Bei dem heißen Wetter gab es auch für die Zuschauer eine kleine Abkühlung mit dem Löschwasser.

Bei der Schauübung konnten die Gäste deutlich den sehr guten Ausbildungsstand der Feuerwehr Kirchendemenreuth sehen. Kommandant Robert Maier erklärte über Lautsprecher jeden Schritt der Kameraden und stand für Fragen zur Verfügung.

Nach der Übung feierte die Feuerwehr zusammen mit den vielen Gästen bei herrlichem Sommerwetter noch bis in die Nacht hinein.
Weitere Beiträge zu den Themen: August 2015 (7425)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.