Tonnenweise Baustahl und Beton für Gerätehaus
Feuerwehr legt festes Fundament

Lokales
Kirchendemenreuth
12.11.2014
1
0
Die ersten Schritte zum neuen Feuerwehrgerätehaus sind bereits getan. Jetzt geht es zügig weiter.

Nach dem offiziellen Spatenstich Anfang Oktober (wir berichteten), dem Einrichten der Baustelle, den Erdarbeiten und der Verlegung der Anschlussleitungen begannen die Feuerwehrmänner nun mit den Fundamentarbeiten.

Das Fundament hat eine Höhe 1,20 Metern und eine Breite von 50 Zentimetern. Schließlich wurde die Bodenplatte eingeschalt und der Aushub wieder verfüllt.

Insgesamt verarbeiteten die Spritzenmänner dabei rund 15 Tonnen Baustahl und 58 Kubikmeter Beton. Wenn die Witterung es zulässt, werden die Bauarbeiten auch in den Wintermonaten fortgesetzt.
Weitere Beiträge zu den Themen: Kurz notiert (401138)November 2014 (8194)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.