Katholischer Frauenbund: Gottesdienst zum Muttertag
"Die Liebe ist in ihnen"

Mitglieder des Katholischen Frauenbundes gestalteten den Gottesdienst zum Muttertag - auch musikalisch mit Keyboard, Gitarre und Gesang. Im Bild: (vorne, von links) Monika Bernhardt, Elisabeth König, Monika Steger, Angelika Lindner, (hinten, von links) Rosi Schuller, Lena Schreglmann, Carmen Uhl-Gutte und Marina Diertl. Bild: lep
Freizeit
Kirchenthumbach
18.05.2017
28
0

(lep) Festlich begangen hat der Katholische Frauenbund den Muttertag. Zum Thema "Die Liebe ist in ihnen" gestalteten Mitglieder einen Gottesdienst. Im Mittelpunkt dabei standen natürlich die Mütter und Omas.

In den Fürbitten ersuchten die Frauen Aufmerksamkeit, Unterstützung und Kraft für die Beziehungen von Müttern und Kindern an den verschiedenen Stationen des Lebens. Auch die Lesung sowie Lieder, begleitet mit Keyboard und Gitarre, trug die achtköpfige Gruppe vor. "Mütter wollen ihre Kinder lieben und Kinder ihre Mütter. Aber manchen fehlt einfach die Kraft dazu", stellte Pater Dr. Benedikt Röder in seiner Predigt fest. Der Anteil der Mütter, die am Erschöpfungssyndrom bis hin zum Burnout leiden, habe sich in den vergangenen 10 Jahren um fast 40 Prozent erhöht.

"Familie und Beruf unter einen Hut zu bringen, ist nicht immer einfach", sagte Röder. Die noch immer vorhandene Erwartung, Mütter haben für ihre Kinder da zu sein, erzeuge ebenfalls Druck. "Auch die Verantwortung für den Bildungserfolg der Kinder wird den Müttern zugesprochen." Zum Schluss wurde gedankt: für die Liebe Gottes, dass man anderen Liebe geben kann, und für Menschen, die Liebe schenken können.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.