Prüfung bestanden
Silber und Bronze für Blechbläser

Ausgezeichnete Musiker (von links): Philipp Bauer, Max Rodler, Eva Zeitler, Simon Böhme, Kapellmeister Jürgen Böhme und Lukas Walberer. Bild: rfü
Kultur
Kirchenthumbach
01.05.2016
39
0

Die Ausbildung junger Musikern bei der Blaskapelle trägt seit Jahren Früchte. Bei einer Prüfung des Nordbayerischen Musikbundes an der Berufsfachschule für Musik in Sulzbach-Rosenberg nahmen fünf Musikschüler aus Kirchenthumbach teil. Sie unterzogen sich der Instrumental- und der Theorieprüfung der Stufen Silber und Bronze.

Tonleitern, Pflichtstücke und ein Vortragsstück wurden monatelang einstudiert. Auch eine zusätzliche Unterrichtsstunde pro Woche in Musiktheorie stand auf dem Vorbereitungsprogramm. In einem Vorkurs und dann am Prüfungstag mussten die Prüflinge ihr Können und Wissen beweisen. Trotz aller Nervosität - alles klappte wie am Schnürchen.

Sehr zufrieden waren die Ausbilder. Alle Teilnehmer bestanden die Prüfung auf Anhieb. Freudestrahlend nahmen die Nachwuchsmusiker ihr Leistungsabzeichen und die Urkunden aus der Hand von Kapellmeister Jürgen Böhme entgegen. Die erfolgreichen Musiker sind: Philipp Bauer aus Ernstfeld mit Schlagzeug, D-1 (Bronze), Max Rodler aus Tremmersdorf mit Trompete, D-1 (Bronze), Eva Zeitler aus Speinshart mit Querflöte, D-2 (Silber), Simon Böhme aus Kirchenthumbach mit Trompete, D-2 (Silber) und Lukas Walberer aus Penzenreuth mit Klarinette, D-1 (Bronze).

Insgesamt werden derzeit von den aktiven Mitgliedern der Blaskapelle über 50 Kinder und Jugendliche ausgebildet. Durch den guten Ausbildungsstand war es möglich, eine Jugendblaskapelle mit jetzt 26 Musikern auf die Beine zu stellen.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.