45 000 Euro gespart

In der Turmgasse in Thurndorf staunt sogar der Klapperstorch. 50 000 Euro soll der Ausbau eines 25 Meter langen Weges kosten. Behelfen wollen sich Bürgermeister und Marktrat mit einer Alternative. Die kostet ein Zehntel des Vollausbaues. Bild: do
Lokales
Kirchenthumbach
08.12.2015
4
0

50 000 Euro Kostenaufwand für 25 Meter Straße. Das war dem Marktgemeinderat dann doch zu teuer. Nun einigten sich die Mitglieder auf die Sparlösung von 5000 Euro für die Sanierung der Turmgasse.

Eine Einsparung auch mit Rücksicht auf die Friedhofsmauer fanden nun Bauhofleiter Jörg Dollhopf und der Vertreter der Teilnehmergemeinschaft. Ein Vollausbau der Turmgasse gefährde die Standfestigkeit der Friedhofsmauer, hatten die Experten der Gemeinde befürchtet. Auf der Grundlage der Expertenvorschläge empfahl Bürgermeister Jürgen Kürzinger eine Sanierung in Eigenregie. Der Vorschlag beinhaltet ein Abfräsen der Asphaltoberfläche und den Einbau einer fünf Zentimeter starken Asphaltbeton-Feinschicht. An Kosten errechnete der Bauhofleiter circa 5000 Euro. Förderfähig sei die Billiglösung allerdings nicht, betonte der Bürgermeister. Diese sei jedoch der teuren Alternative mit Förderung vorzuziehen.

Derselben Meinung waren auch die Thurndorfer Marktgemeinderatsmitglieder Angela Kummert-Schleicher und Harald Oberst. "Statt 50 000 Euro teurer Pflastersteine" rieten die Thurndorfer Kommunalpolitiker für den kaum befahrenen Weg - "die Nutzung gehe gegen null" - zu einer Sparlösung. Sie bringe auch einen Vorteil für die wenigen Anlieger. Bei Reparaturen fällt kein Verbesserungsbeitrag an. Das Gremium folgte dem Vorschlag der Verwaltung einstimmig.

Einen Beschluss zum Vollausbau der Turmgasse in Thurndorf hatte es vorher schon gegeben. Bereits am 9. Oktober 2013 hatte der Rat mit der Teilnehmergemeinschaft "Thurndorf II" vereinbart, dass diese sich mit 25 000 Euro aus Dorferneuerungsmitteln an der Sanierung beteiligt. Doch trotz der 50 Prozent Förderung waren Zweifel an der Verhältnismäßigkeit von Kosten und Nutzen geblieben.
Weitere Beiträge zu den Themen: Dezember 2015 (2649)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.