Alles in Ordnung am Kirchturm: Uhr läuft rund

Lokales
Kirchenthumbach
30.09.2015
2
0
Jetzt tickt sie wieder richtig, die Uhr am Kirchturm der Pfarrkirche Mariä Himmelfahrt. Ein Sturm mit Blitz und Donner hatte im April die zur Marktseite gerichteten Zeiger lahmgelegt. Der ins Alter gekommene Zeitanzeiger konnte jedoch über Nacht nicht wieder in Gang gesetzt werden: Eine Turmuhrfirma aus Regensburg musste mit der Schadensbehebung beauftragt werden. Erst jetzt ist alles wieder in Ordnung. Die Frage, warum es denn so lange gedauert hat, beantwortete der Uhrmacher aus der Bischofsstadt mit dem Hinweis auf größere technische Umbauarbeiten und bauliche Änderungen. Unter anderem musste die analoge mit der digitalen Technik in Einklang gebracht werden. Mit Hilfe einer hydraulischen Arbeitsbühne wurden nun die letzten Arbeiten vorgenommen. Damit sind nun die "Walperer" am Zug. In der Walpurgisnacht hatten sie auf dem Kirchplatz ein Schild aufgestellt mit dem Text: "Pater Benedikt ist unser bestes Stück. Sorgt für neuen Sitz-Komfort und hat für jedes Problem ein Ohr. Als nächstes sind die Glocken dran, damit man die Bergkirche überall hören kann. Kriegt er jetzt noch die Kirchturmuhr hin, wird ihm bald ein Orden verlieh'n." Es gilt also, dem Hochwürden die versprochene Ehre zuteilwerden lassen - ehe ein Blitzschlag das Uhrwerk erneut außer Kraft setzt. Bild: ü
Weitere Beiträge zu den Themen: September 2015 (7742)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.