Aus für NKD

Die NKD-Filiale in Kirchenthumbach schließt zum 31. Oktober. Bild: ü
Lokales
Kirchenthumbach
24.10.2015
21
0

Das Textilgeschäft NKD in der Bayreuther Straße schließt nach nur fünf Jahren Pachtlaufzeit zum 31. Oktober ihre Filiale. Ein Schild an der Ladentüre kündigt das Aus an. Die Leuchtreklamen und Firmenlogos sind bereits abgebaut.

(ü) Der Eigentümer der Immobilie, Franz Sporer, bestätigte die Schließung. Für ihn kommt das überraschend, zumal der Mietvertrag erst am 31. Januar 2016 endet. NKD selbst war trotz mehrmaliger Anfrage nicht bereit zu einer Stellungnahme. Von der Kundschaft war zu hören, am Umsatz kann es nicht gelegen haben. Es dürften eher strategische Gründe des Unternehmens sein, den Laden dicht zu machen.

Wie wird die Immobilie künftig genutzt? "Nach Stand der Dinge ziehen derzeit keine Asylanten ein", sagte Sporer. Er räumte aber ein, dies sei angedacht gewesen. Weder die Regierung der Oberpfalz noch das Landratsamt Neustadt an der Waldnaab hätten daran letztendlich Interesse gezeigt und so das Vorhaben nicht weiter verfolgt. Der Pressesprecher der Regierung der Oberpfalz, Markus Roth, teilte auf Anfrage mit, das Kirchenthumbacher Objekt sei für eine Gemeinschaftsunterkunft nicht geeignet. Eine Besichtigung habe ergeben, dass der Umbauaufwand zu umfangreich wäre.

Weitere Nutzung ungewiss

Das Landratsamt Neustadt an der Waldnaab ließ durch eine Sachbearbeiterin wissen, derzeit sei das Soll erfüllt. Noch stünden landkreisweit 140 Wohnungen im Angebot. Doch auch hier müssten die Voraussetzungen stimmen. Pressesprecherin Claudia Prößl betonte, für Gemeinschaftsunterkünfte sei der Landkreis nicht zuständig.

Sporer teilte auf Anfrage mit, derzeit stehe er in Verhandlungen mit Nachmietern, zumindest mit dem Gebäudeteil, in dem jetzt noch NKD eingemietet ist. Dem ebenfalls in diesem Haus untergebrachten Geschäft "Hörakustik Honisch" sei nicht gekündigt worden. Honisch habe einen Zehnjahresvertrag, an dem nicht gerüttelt werde, sagte Sporer. Das Gegenteil sei der Fall: Honisch benötigt zusätzlich 40 Quadratmeter Lagerfläche, die er demnächst auch bekommen wird. Wie der noch nicht genutzte hintere Teil der Halle mit rund 350 Quadratmetern künftig genutzt werde, sei noch nicht entschieden.
Weitere Beiträge zu den Themen: Oktober 2015 (8435)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.