Beinahe ein Gefangenenchor

Lokales
Kirchenthumbach
28.10.2014
4
0
Der Gottesdienst am Sonntag der Weltmission gestaltete der Männerchor der Justizvollzugsanstalt Sankt Georgen aus Bayreuth. Pater Dr. Benedikt Röder begrüßte die 16-köpfige Gesangsgruppe, die Oberlehrer Martin Winckhler leitet und auf der Gitarre begleitet. Zum Einzug sang der Chor "All night, all day" von Gustav Gunsenheimer. Es folgten: "Lobe den Herrn meine Seele, "Hallelujah", ein Arrangement von Martin Winckhler selbst. Zur Gabenbereitung hörten die Gottesdienstbesucher "Hear me prayin Lord" und zum Sanctus: "Heilig, heilig . . ." von Franz Schubert. Zum Friedensgruß hieß es "Gott gib Frieden" und während der Kommunion "Die Legende von Babylon". Zum Finale erklang "Give me straight, Lord" und "Sancta Maria". Pater Benedikt dankte dem Männerchor. Langanhaltender Applaus war der Lohn der Besucher des Gottesdienstes, der unter dem Motto stand "Euer Kummer wird sich in Freude verwandeln".
Weitere Beiträge zu den Themen: Kurz notiert (401132)Oktober 2014 (9310)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.