Clinch beim Campen

Lokales
Kirchenthumbach
08.05.2015
1
0

Die Kirchenthumbacher Theatergruppe zählt zwei Mann mehr. Jetzt sind es 62 Mitglieder. Bei der Jahreshauptversammlung stellte Vorsitzende Gabi Strauß auch das neue Stück für den November vor.

Das Theaterjahr 2014 sei laut Strauß von der Aufführung des Freiluftstücks "Eisenhut - die Geschichte einer wundersamen Läuterung" geprägt gewesen. Das Werk aus der Feder von Jürgen Böhme inszenierte die Gruppe zusammen mit dem Kulturkreis. Gemeinsam feierten die beiden Gruppen einen Riesenerfolg. Strauß berichtete zudem von einem Krimi-Dinner. Komplett überarbeitet worden sei der Internetauftritt der Theatergruppe, der seit April 2015 in neuem Glanz erstrahle.

Auch auf Facebook sei die Theatergruppe vertreten. Derzeit laufen die Vorbereitung für eine viertägige Fahrt nach Brüssel mit der VHS. Ende Juni soll es auf Tour gehen. Informationen dazu gebe es auf der Homepage der Theatergruppe.

Mit Blick auf die Kirchenthumbacher Theatertage im November 2015, stellte Strauß das Stück "Schöne Ferien" von Bernd Gombold vor: Gisela und Gottfried Hansemann, ein vermögendes Ehepaar, genießen seit Jahren die himmlische Ruhe ihres Campingurlaubs. Das ändert sich, als Klaus und Erika Muffel mitsamt Schwiegermutter Martha eintreffen. Hier prallen Welten aufeinander, denn die Hansemanns sind äußerst rücksichtsvolle und angenehme Zeitgenossen, wogegen sich insbesondere Klaus Muffel als streitsüchtiger Polterer und Stänkerer erweist.

Mit seiner Schwiegermutter liegt Klaus Muffel im lautstarken Dauerclinch. Die Nachricht, dass ein benachbarter Campingplatz von einer Diebesbande heimgesucht wurde, versetzt die Camper in Aufruhr.
Weitere Beiträge zu den Themen: Mai 2015 (7908)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.