Eine Frage des Geldes

Vorne von links: Bürgermeister Jürgen Kürzinger, MdL Annette Karl, Marktgemeinderätin Tanja Perl, MdL Dr. Christoph Rabenstein; hintere Reihe: Armin Eckert, Marktgemeinderäte Manfred Schaller, Dominik Brütting und Heribert Lassner. Bild: lep
Lokales
Kirchenthumbach
06.07.2015
8
0

Eine Enquête-Kommission im Landtag wird sich in den kommenden zwei Jahren intensiv mit der Thematik "Gleichwertige Lebensverhältnisse in ganz Bayern" befassen. Auch regionale Politiker diskutierten nun, wie ein "Auseinanderdriften Bayerns" verhindert werden kann.

Zu diesem Besuch im Rathaus konnte Bürgermeister Jürgen Kürzinger Landtagsabgeordneten Dr. Christoph Rabenstein, Abgeordnete Annette Karl, Bastian Sauer (SPD-Landtagsfraktion) und Thomas Döhler begrüßen. In kleiner Runde wurde die Situation in der Marktgemeinde erörtert. Manfred Schaller sprach die Anbindung an den öffentlichen Personennahverkehr an. Sehr wünschenswert sei der Anschluss an den Nürnberger Verkehrsverbund.

Heribert Lassner gab einen Überblick als Seniorenbeauftragter. Dr. Rabenstein interessierte besonders, was man tun könne, um Jugendliche im ländlichen Raum zu halten. Annette Karl erkundigte sich bei Kürzinger über das Angebot von Kinderhaus, Grund- und Mittelschule. Dominik Brütting sprach das Thema Geld an. Durch die Pflichtaufgabe der Kommunen sei wenig Geld zur Verfügung, den ländlichen Raum attraktiv zu gestalten. Hier hoffe man auf Unterstützung aus München. Im Anschluss wurde das anstehende Großprojekt "Schule" besucht und ein Abstecher zum Aussichtsturm am Kitschenrain unternommen.
Weitere Beiträge zu den Themen: Mittelschule (11034)Juli 2015 (8669)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.