Einführung: Barbara Raps neue Kommunionhelferin
Arbeit im Reich Gottes

Pater Dr. Benedikt Röder führte Barbara Raps in ihr Amt als Kommunionhelferin ein. Bild: rfü
Lokales
Kirchenthumbach
21.10.2014
16
0
Das Danklied "Weil der Himmel uns braucht" passte zum Mittelpunkt des Gottesdienstes: Pater Dr. Benedikt Röder nahm Barbara Raps in den Kreis der Kommunionhelfer auf. In seinem Segensgebet sagte der Geistliche: "Gott, unser Vater, du hast uns zum Leben berufen. Durch deinen Geist teilst du jedem deine Gaben zu. Durch deinen Sohn rufst du uns in seine Nachfolge und machst uns zu Mitstreitern deines Reiches. Lass uns für Jesus miteinander da sein. Schenke uns die Freude daran, dir zu dienen." Dann reichte er Barbara Raps die Hand in Freude und Dankbarkeit darüber, eine neue Mitarbeiterin für die Arbeit im Reich Gottes gewonnen zu haben.

Musikalisch mitgestaltete den Gottesdienst die Gruppe "Rhythmix" aus Auerbach und Umgebung mit neuen geistlichen Liedern. Zu hören waren unter anderem: "Aufstehen, aufeinander zugehen", "Ehre sei Gott", "Sing it in the Valley", "Wenn das Brot, das wir teilen", "Erd' und Himmel sollen singen", "Jesus, Gottes Lamm", "Halleluja" und "Weil der Himmel uns braucht".

Durch Taufe verpflichtet

Zur Mitwirkung an der Eucharistiefeier - Quelle und Höhepunkt des ganzen christlichen Lebens - sind alle Gläubigen kraft der Taufe berechtigt und verpflichtet. Sie sollen Gott dabei danksagen und die unbefleckte Opfergabe darbringen - nicht nur durch die Hände des Priesters, sondern auch gemeinsam mit ihm. Diesen Vorgaben entsprechend hat die Gottesdienst-Kongregation in der Instruktion "Immensae caritatis" Laien zur Mithilfe beim Austeilen der heiligen Kommunion zugelassen.
Weitere Beiträge zu den Themen: Oktober 2014 (9310)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.