Es geht noch besser

Lokales
Kirchenthumbach
25.09.2015
1
0

Es war ein tolles Fest mit vielen Höhepunkten, zufriedenen Gästen und Vereinen: das Bürgerfest im Juli. Doch bei so einer großen Veranstaltung läuft natürlich auch nicht alles glatt. Deshalb hat der Marktverband für das nächste Bürgerfest bereits Verbesserungen vorgemerkt.

So sollen 2017 einige Stände anders platziert werden, wurde beim Treffen des Marktverbands im Gasthaus "Melber" deutlich. Vorsitzender Dominik Fraunholz fragte zudem die Vereinsvertreter, was gut war, aber auch was zu verbessern wäre.

Diskutiert wurde das Pfand auf Flaschen und Gläser, eine große Erleichterung bei der Ausgabe für alle. Beklagt wurden aber Verlust und Bruch. Kassier Manfred Schaller teilte daraufhin mit, dass der Bruch trotz Pfand lediglich geringfügig von dem im Jahr 2013 abweiche. Im Anschluss wurden nur noch kleine Kritikpunkte laut, die für 2017 vorgemerkt wurden.

Schaller gab dann die Abrechnung bekannt. Alle Vereine beteiligten sich mit dem gleichen Faktor an den allgemeinen Unkosten - ob wenig oder viel Gewinn. Der Kassier betonte, dass das Bürgerfest für den Marktverband mit dem Anteil der Vereine "auf Null" ausgehe. Er bedankte sich auch bei der Gemeinde, die einen Teil der Rechnungen übernahm.

Reinhold Lindner, der Vorsitzende des PEGA-Vereins, gab einen kurzen Überblick über die Vorbereitungen für die PEGA 2016 vom 22. bis 24. April auf dem Festplatz am Bauhof in Kirchenthumbach. Der Marktverband hat sich bereit erklärt, sich um das Rahmenprogramm zu kümmern. Beisitzer Josef Schreglmann bat die Vereine, sich einzubringen - ob sportlich, musikalisch oder auf andere Weise. Vorschläge sind an den Marktverband zu richten.
Weitere Beiträge zu den Themen: September 2015 (7742)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.