Ferienprogramm: Wanderfreunde steuern Aussichtsturm an
Mut und Höhenangst halten sich Waage

Trommeln bemalen durften die Mädchen und Buben bei der Ferienprogramm-Veranstaltung der Wanderfreunde. Nach der Wanderung zum Kütschenrain gab es aber zunächst eine Brotzeit - und wer sich traute, stieg in Begleitung von Erwachsenen auf den Aussichtssturm. Bild: rfü
Lokales
Kirchenthumbach
22.08.2015
3
0
Immer wieder etwas Neues, das die Kleinen besonders anspricht, lassen sich die Wanderfreunde Kirchenthumbach und Umgebung um ihren Vorsitzenden Peter Nürnberger für das Ferienprogramm einfallen. Diesmal ging es zunächst mit Autos nach Sassenreuth. Dort angekommen, stand für die 35 Mädchen und Buben ein drei Kilometer langer Fußmarsch zum Kalvarienberg auf dem Programm.

Auf dem höchsten Punkt der Marktgemeinde - auf 624,5 Höhenmetern - angekommen, wurden die Teilnehmer erst einmal ordentlich verpflegt. Bratwürste wurden gegrillt, zudem gab es Erfrischungsgetränke, die Franz Sporer spendiert hatte. Für die Eltern standen Kaffee und Kuchen bereit, die Mitglieder zur Verfügung gestellt hatten.

Eine besondere Attraktion war die Besteigung des 25 Meter hohen Aussichtsturmes auf dem Kütschenrain unter der Aufsicht von Erwachsenen. Bei den Kindern hielten sich dabei Mut und etwas Höhenangst die Waage.

Eine weitere Attraktion war das Basteln von Trommeln unter Anleitung von Stephan Schmidt. Das Material dafür war bereits vorbereitet worden. Die Mädchen und Buben durften die Trommeln noch bemalen und schließlich mit nach Hause nehmen. Von dem tollen Programm überzeugte sich auch die Jugendbeauftragte Tanja Perl.
Weitere Beiträge zu den Themen: August 2015 (7425)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.