"Hilfe für Anja" freut sich zum Jubiläum über viele Spenden
Sinnvolle Geschenke

Gut angelegtes Geld: Michael Sporrer und Anja Roith (Fünfter und Sechste von links) freuten sich über die Gaben von Martin Meier (von links), Michaela Böhm, Tanja Perl, Georg Weber, Alfred Koch, Hedwig Lindner und Norbert Sporrer. Bild: Rosalinde Fürk
Lokales
Kirchenthumbach
07.09.2015
19
0
Der Festabend wurde zur Spendengala: Am Samstag feierte der Verein "Hilfe für Anja" in der Sporthalle 15. Geburtstag. Vorsitzender Michael Sporrer und sein Vize Uwe Dietrich freuten sich am Ende des Abends über mehr als 5575 Spenden-Euro. Das Geld soll voll und ganz in die Typisierung von Knochenmarkspendern fließen.

Für den Katholische Frauenbund übergab Hedwig Lindner 300 Euro. Norbert Sporrer vom Pfarrgemeinderat Neuzirkendorf überraschte mit 725 Euro. Der FC-Nürnberg-Fanclub "Souphark" ließ durch Martin Meier 250 Euro übergeben. Kemnaths Siemens-Standortleiter Alfred Koch zückte einen Tausend-Euro-Scheck. Die Jugendbeauftragte Tanja Perl und die Elternbeiratsvorsitzende der Grund-und Mittelschule, Michaela Böhm, übergaben die stolze Summe von 3300 Euro. Dieser Betrag stammt aus dem Erlös des Benefizlaufs zum Auftakt des Kinderferienprogramms auf dem Sportgelände. Hinzu kommen außerdem Spenden von Neustadts Landrat Andreas Meier und Kemnaths Bürgermeister Werner Nickl. Auch Kirchenthumbachs Bürgermeister Jürgen Kürzinger war nicht mit leeren Händen gekommen.

Nicht unerwähnt darf nach den Worten von Michael Sporrer bleiben, dass der Sportclub die Halle kostenlos zur Verfügung gestellt hat und die Band "Luxoton" für einen Sonderpreis gespielt hat.
Weitere Beiträge zu den Themen: Mittelschule (11032)September 2015 (7742)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.