Himmlischer Besuch im Kinderhaus

Himmlischer Besuch im Kinderhaus (ü) Das Kirchenthumbacher Christkind, alias Tamara Reisner, besuchte das Kinderhaus. Als das Christkind den Mehrfachraum betrat, sangen die Kleinen Adventslieder. Mucksmäuschenstill war es, als es den Kleinen die Geschichte "Kleine Lichter" von Margaret Küllmar vortrug. Dann verteilte es Süßigkeiten und Freikarten für das Kasperltheater, das am Sonntag, 7. Dezember, beim Weihnachtsmarkt in historischen Nußsteinkeller gastiert. Die Leiterin des Kinderhauses, Waltraud Kroh
Lokales
Kirchenthumbach
05.12.2014
9
0
Das Kirchenthumbacher Christkind, alias Tamara Reisner, besuchte das Kinderhaus. Als das Christkind den Mehrfachraum betrat, sangen die Kleinen Adventslieder. Mucksmäuschenstill war es, als es den Kleinen die Geschichte "Kleine Lichter" von Margaret Küllmar vortrug. Dann verteilte es Süßigkeiten und Freikarten für das Kasperltheater, das am Sonntag, 7. Dezember, beim Weihnachtsmarkt in historischen Nußsteinkeller gastiert. Die Leiterin des Kinderhauses, Waltraud Kroher, und die Kinder bedankten sich bei Tamara Reisner mit einem kleinen Geschenk. Bis zum 24. Dezember hat das Christkind noch etliche Auftritte. Wer seine Dienste in Anspruch nehmen will, kann sich mit der Vorsitzenden des Handwerker- und Gewerbevereins, Sandra Friedl (Telefon 09647/322), in Verbindung setzen . Bild: Rosalinde Fürk
Weitere Beiträge zu den Themen: 12-2014 (6638)Kurz notiert (401136)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.