Kirchenthumbach bebt

Die Verantwortlichen der Mega Veranstaltung, die Abteilungsleiter der Sparte Tennis, Richard Götzt (links) und Armin Sobirey Sie rühren seit langem schon die Werbetrommel für "Dumba bebt". Nicht auf dem Bild die Mitorganisatoren Nicole Schusser und Sepp Reisner. Bild: rfü
Lokales
Kirchenthumbach
17.09.2015
19
0

Der Freitag nach dem Bergfest ist ein fester Termin für alle Partygänger. Dann nämlich "bebt Dumba". Jährlich pilgern junge Leute an diesem Tag nach Kirchenthumbach zum Feiern. Deshalb sollten sich Party-Liebhaber die Feier am kommenden Freitag, die 13. Folge von "Dumba bebt - das Original", nicht entgehen lassen.

Für die richtige Musik sorgt DJ N-co aus Nürnberg, der mit seiner Musikauswahl und Lightshow das Publikum begeistern wird. DJ Fuhr ist für das Warm-up zuständig. Ursprünglich war DJ Farmer, bekannt aus der RTL-Serie "Bauer sucht Frau", vorgesehen. Doch der musste wegen einer Fernsehproduktion in Kanada absagen.

Auch in diesem Jahr gibt es wieder eine Megabar, an der auch antialkoholische Drinks ausgeschenkt werden. Auch eine Shotbar steht zur Verfügung. Auf dem zum Großteil überdachten Freigelände vor der Sporthalle gibt es neben einer großen Bierauswahl auch einen Becksstand. Für das leibliche Wohl ist am Imbissstand neben der Sporthalle gesorgt.

Für die Sicherheit auf dem Gelände sorgt ein Securitydienst. Dieser übernimmt auch die Alterskontrolle am Eingang des Geländes. Jugendliche bis 16 Jahre dürfen die Veranstaltung nur in Begleitung eines gesetzlichen Vertreters besuchen. Jugendliche unter 18 Jahren dürfen die Veranstaltung nur in Begleitung eines Erziehungsberechtigten (Vordruck im Downloadbereich unter www.sc-kirchenthumbach.de) besuchen.

Vor 22 Uhr: Freigetränk

Der Eintritt beträgt fünf Euro. Gäste, die bis 22 Uhr eintreffen, erhalten ein Freigetränk. Es werden Shuttlebusse ab Auerbach/Michelfeld, Grafenwöhr und Eschenbach eingesetzt. Mehr Informationen zu den Routen unter www.sc-kirchenthumbach.de oder www.facebook.de/dumba-bebt.

Die Idee dieses Events entstand im Jahr 2003. Ziel war es, den Bau eines dritten Tennisplatzes in Kirchenthumbach finanziell zu unterstützen. Mittlerweile werden die Erlöse von "Dumba bebt - das Original" auch für die Arbeiten an den Sportgeländen des SC Kirchenthumbach und vor allem für die Jungendarbeit, die im SC Kirchenthumbach groß geschrieben wird, verwendet.
Weitere Beiträge zu den Themen: September 2015 (7742)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.