Kirchenthumbacher gedenken Josef dem Zimmermann
Fürbitten für Arbeit

Die Gruppe "Augenblicke" gestaltete den Gottesdienst am "Tag der Arbeit" in Kirchenthumbach. Bild: lep
Lokales
Kirchenthumbach
05.05.2015
15
0
Der 1. Mai als "Tag der Arbeit" soll nicht nur im weltlichen und politischen Bereich gefeiert werden, sondern auch von der Kirche - als Gedenktag an den heiligen Josef, dem Arbeiter. Daher lud die Katholische Arbeiterbewerbung (KAB) zum Gottesdienst in die Pfarrkirche ein.

Mithilfe von liturgischen Texten führte Pfarrer i. R. Helmut Süß den Besuchern in der Messfeier die Würde und Berufung des arbeitenden Menschen vor Augen. Der Zimmermann Josef von Nazareth, dem die Gottesmutter Maria und das Jesuskind anvertraut waren, sei Vorbild und Fürsprecher zugleich.

In den Fürbitten wurde um Wertschätzung der Arbeit gebeten, für gerechte Arbeitsbedingungen und angemessenen Lohn. Außerdem sollen die Bemühungen der Arbeitssuchenden Erfolg haben. Musikalisch umrahmt wurde der Gottesdienst von der Gruppe "Augenblicke", die mit rhythmischen und modernen Liedern den Gottesdienst bereicherte. Anschließend ging es zum Weißwurstessen ins Pfarrheim.
Weitere Beiträge zu den Themen: Kurz notiert (401138)Mai 2015 (7908)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.