Kirwaverein mit handbemaltem Faschingswagen
"Asterix und Obelix erobern Dumba"

Mit großem Aufwand bereitete sich der Kirwaverein diesmal auf die Faschingszeit vor: Unter dem Motto "Asterix und Obelix erobern Dumba" wurde ein Wagen gestaltet und bemalt. Drei Mal brachen die Gallier und Römer damit zu Faschingsumzügen auf. Bild: dfr
Lokales
Kirchenthumbach
18.02.2015
67
0
Es ist ja schon Tradition, dass sich der Kirwaverein in der fünften Jahreszeit mit einem eigenen Wagen an den Faschingsumzügen in der Umgebung beteiligt. Allerdings wurde heuer besonders viel Aufwand und Mühe in dessen Gestaltung investiert.

Bereits seit Ende November war eine kleine Gruppe mit dem Bau und vor allem mit dem Bemalen des Faschingswagens beschäftigt. Nach kurzer Überlegung stand auch schnell das Motto fest: "Asterix und Obelix erobern Dumba". Es wurde in Farbe und auch mit ein paar flotten Sprüchen schriftlich umgesetzt.

Unter Führung von "Majestix" (Josef Schreglmann) machte sich die Truppe schließlich samt Wagen und Bulldog zu den Faschingszügen auf. Teilgenommen wurde an den "Gaudiwürmern" in Kirchenthumbach und Engelmannsreuth sowie am gestrigen Faschingsdienstag in Auerbach am größten Umzug in der Umgebung.

Nach einer anstrengenden Faschingszeit verabschiedete die Gruppe des Kirwavereins diese im Anschluss bei einer deftigen Brotzeit, Bier, Wein und einigen Schnäpsen im Gasthof Thumbeck - natürlich bereits voller Vorfreude auf die nächste "Narrenzeit".
Weitere Beiträge zu den Themen: Februar 2015 (7876)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.