Losgelöste Luftballone lassen nicht lange auf sich warten

Lokales
Kirchenthumbach
23.09.2015
4
0
Ein besonderer Höhepunkt beim diesjährigen Bürgerfest war der Luftballonwettbewerb. Der Elternbeirat des Kinderhauses hatte alle Hände voll zu tun, um die Luftballons startklar zu machen. Über 200 Ballons stiegen in den weiß-blauen Himmel.

Leider kamen nur wenige Karten zurück. Die Rückkehrer jedoch kamen von ganz weit her. Die Gewinnerluftballons mussten sich schließlich ihre Preise verdienen. Vier Kinder freuten sich nun über tolle Preise. Der 1. Preis, ein Cross-Rad ging an Toni Graßler aus Kirchenthumbach. Sein Ballon flog 306 Kilometer Luftlinie bis fast nach Weißrussland. Bis nach Tschechien, ein Stück nach Prag (276 km) brachte es der Luftballon von Helena Gradl, ebenfalls Kirchenthumbach. Sie durfte einen Wavescooter in Empfang nehmen.

Den 3. Platz mit 203 km belegte Lea Förster aus Thurndorf. Sie durfte sich über einen Gutschein vom Spielwarengeschäft Wilterius freuen. Ein weiterer Gutschein ging an Felix Groher aus Vorbach. Das Material vom Luftballonwettbewerb, wie Helium, Luftballons und Karten wurden von Autoteile Pöllath aus Kirchenthumbach gesponsert, die Preise bei der Siegerehrung vom Marktverband.
Weitere Beiträge zu den Themen: Lea (13792)September 2015 (7742)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.