Meisterliche Nachwuchsteams: Fußball- und Tennisspieler verewigen sich im Goldenen Buch

Meisterliche Nachwuchsteams: Fußball- und Tennisspieler verewigen sich im Goldenen Buch (lep) Große Ehre für die Meistermannschaften: Bürgermeister Jürgen Kürzinger (hinten, Zweiter von rechts) lud drei Nachwuchsteams des Sportclubs zum Eintrag ins Goldene Buch der Marktgemeinde ein. In seiner Laudatio hob Kürzinger das Besondere an dem Buch hervor: "Hier haben sich schon viele Politiker, Bischöfe und andere wichtige Persönlichkeiten eingetragen. Nun dürft ihr euch eintragen - junge Sportler, die um di
Lokales
Kirchenthumbach
24.09.2015
12
0
Große Ehre für die Meistermannschaften: Bürgermeister Jürgen Kürzinger (hinten, Zweiter von rechts) lud drei Nachwuchsteams des Sportclubs zum Eintrag ins Goldene Buch der Marktgemeinde ein. In seiner Laudatio hob Kürzinger das Besondere an dem Buch hervor: "Hier haben sich schon viele Politiker, Bischöfe und andere wichtige Persönlichkeiten eingetragen. Nun dürft ihr euch eintragen - junge Sportler, die um die Meisterschaft gekämpft und den Namen des Sportclubs und von Kirchenthumbach würdig vertreten haben", sagte er. Als erstes waren die Mädchen mit ihrem Trainer Michael Hagenburger an der Reihe, die nach aufreibenden Spielen mit weiter Anfahrt D-Junioren-Meister wurden. Die Buben standen ihnen in nichts nach: Auch sie errangen den Meistertitel bei den D-Junioren. Zusammen mit ihrem Trainer Holger Schnoy, der im vergangenen Jahr bereits eine Meistermannschaft trainierte und damals mit der E-Jugend geladen war, setzten sie ebenfalls ihre Namen ins Goldene Buch der Gemeinde. Nicht fehlen durfte die SC-Abteilung Tennis, deren Nachwuchs ebenfalls in seiner Klasse die Meisterschaft holte: Die jungen Sportler pusteten mit vielen Matchpunkten die Konkurrenz regelrecht vom Platz. Begleitet wurde das Team von Abteilungsleiter Armin Sobirey. Bild: lep
Weitere Beiträge zu den Themen: September 2015 (7742)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.