Mit roter Windmühle

Viel Rot, Gold und nackte Haut: Die fleißigen Damen des Handwerker- und Gewerbevereins und ihre Helfer versetzen seit Anfang der Woche für den Gewerbeball am morgigen Samstag das "Moulin Rouge" in die Sporthalle. Bild: rfü
Lokales
Kirchenthumbach
16.01.2015
3
0

Zauberkünste, Frauenbeine, die bis auf Augenhöhe "fliegen", und eine Tombola: In die Welt des Vergnügens und der Revue werden die Besucher des Gewerbeballs eintauchen.

"Moulin Rouge", lautet das Motto der Veranstaltung des Handwerker- und Gewerbevereins am morgigen Samstag, 17. Januar. Die Veranstaltung, ein absoluter Höhepunkt der fünften Jahreszeit in der Marktgemeinde, steigt ab 20 Uhr in der Sporthalle an der Eschenbacher Straße. Einlass ist ab 19 Uhr.

Seit Montag verwandeln die Mitglieder unter der Anleitung von Katrin Graßler die Halle in ein "Litte Paris". Und die Macherinnen versprechen den Kirchenthumbachern ein noch nie dagewesenes Erlebnis.

Das "Moulin Rouge" am Fuß des Künstlerviertels Montmartre im Vergnügungsbezirk Pigalle ist weltberühmt. Es entstand 1889 zusammen mit dem Eiffelturm. Nach wie vor ist das Haus mit der roten Mühle Anziehungspunkt für Millionen von Menschen aus aller Welt. Ehrgeizig, wie die fleißigen Damen des Handwerker- und Gewerbevereins sind, haben sie deshalb in das Bühnenbild eine Windmühle integriert - selbstverständlich in der Farbe Rot, wie das Original in Paris.

Festliche Abendkleidung ist an dem Abend ein Muss. Auf der Bühne steht die klassische Tanzband "Live". Zudem gibt es eine große Tombola mit über 200 Preisen. Im Laufe des Abends wird zudem, wie im "Moulin Rouge üblich", ein Magier seine Zauberkünste zeigen.
Weitere Beiträge zu den Themen: Januar 2015 (7957)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.