Nur der Vorsitzende ist derselbe

Sie lenken künftig im neu gewählten Vorstand die Geschicke des Sportclubs: (von links) Philipp Kroher (Kassier), Nicole Schusser-Schindler (Schriftführerin), Gerhard Fronhöfer (Geschäftsführer), Herbert Friedrich (zweiter Vorsitzender), Gerhard Lindner (Vorsitzender) und Josef Reisner (dritter Vorsitzender). Bild: dfr
Lokales
Kirchenthumbach
31.03.2015
44
0

Ein frischer Wind weht an der Spitze des Sportclubs: Bei den Neuwahlen wurden der Vorstand kräftig durcheinandergewirbelt. Die einzige Konstante bildete dabei Gerhard Linder: Er ist weiterhin Oberhaupt des größten Vereins in der Marktgemeinde.

Alle anderen Posten im engeren Vorstand wurden bei den turnusgemäßen Neuwahlen in der gut besuchten Jahreshauptversammlung im Sportheim neu besetzt. Bereits im Vorfeld war bekannt geworden, dass sich zweiter Vorsitzende Roland Schecklmann und Kassier Markus Heindl nicht mehr zur Wahl stellen werden.

Bei der Wahl des Vorsitzenden wurde Amtsinhaber Gerhard Lindner einstimmig bestätigt. Neuer zweiter Mann in der Führungsspitze ist Herbert Friedrich, der bisher als dritter Vorsitzenden fungierte. Dieser Posten wird in Zukunft von Josef Reisner besetzt. Neu im Gremium ist wie er Nicole Schusser-Schindler, die das Amt der Schriftführerin übernahm. Ihr Vorgänger Philipp Kroher wurde zum neuen Kassier bestimmt.

Bei der Wahl des Geschäftsführers gab es keine Änderung: Gerhard Fronhöfer wird den Verein auch in den nächsten zwei Jahren geschäftlich vertreten. In den Ausschuss wurden elf Mitglieder berufen: Simon Speckner, Alexander Kraus, Markus Heindl, Christian Stingl, Michael Ritter, Fabian Fuhrich, Heidi Kroher-Goss, Hans Hafner, Heiko Steininger, Reinhard Hörl und Thomas Spitzl. Nicht zuletzt wurden Tobias Lindner und Christian Perl damit beauftragt, die Kasse zu prüfen.

Vorsitzender Gerhard Lindner bedankte sich mit einem Gutschein beim scheidenden stellvertretenden Vorsitzenden Roland Schecklmann und bei Kassier Markus Heindl für ihr Engagement. Schecklmann gehörte dem Vorstand vier Jahre lang an, Heindl sechs Jahre. Im weiteren Verlauf stand unter anderem ein Antrag von Geschäftsführer Gerhard Fronhöfer auf Beitragserhöhung zur Abstimmung an (Bericht folgt).
Weitere Beiträge zu den Themen: März 2015 (9461)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.