Organisatoren übergeben 300-Euro-Spende für Kinderhaus
Stärke-Antrinken macht sich bezahlt

Mit 300 Euro in bar aus dem Erlös von "Hütten Carver rauscht" erfreuten Josef Reisner (links) und Nicole Schusser-Schindler (hinten, Zweite von rechts) Kinder und Personal des Kinderhauses um Leiterin Waltraud Kroher (Zweite von links). Bild: ü
Lokales
Kirchenthumbach
21.05.2015
24
0
"Stärke antrinken" bringt, glaubt man einer alten Überlieferung, Kraft und Ausdauer - aber nicht nur. Heutzutage, wenn die richtigen Leute am Ruder sind, bringt es auch Geld für einen guten Zweck: 300 Euro aus dem Erlös der Kultveranstaltung "Hütten Carver rauscht" kamen dem Kinderhaus Sankt Elisabeth zugute.

Die Organisatoren Nicole Schusser-Schindler und Josef Reisner überreichten Leiterin Waltraud Kroher und deren Mitarbeiterin Andrea Seemann die Spende. Dabei teilten beide mit, dass am 5. Januar 2016 in der Sporthalle das nächste "Hütten Carver rauscht" mit der Band "Horrido" über die Bühne gehen werde, wiederum mit großer Tombola. Der Erlös werde erneut einem gemeinnützigen Zweck zugeführt.

Das Stärke-Antrinken zu Dreikönig hat lange Tradition. Und bekanntlich soll diese nicht gebrochen - eine Sünde -, sondern gepflegt werden.
Weitere Beiträge zu den Themen: Kurz notiert (401123)Mai 2015 (7904)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.