Osteuropäische Helfer verladen zentnerweise Kartoffeln für Bulgarien

Osteuropäische Helfer verladen zentnerweise Kartoffeln für Bulgarien (lep) Wenige Wochen nachdem der letzte Transport den Kosovo erreicht hatte, schickte die Aktion "Für das Leben und die Hoffnung" von Hans Karl eine Hilfslieferungen nach Bulgarien - eines der ärmsten EU-Länder. Neben Textilien, Kinderkleidung, Schuhe, Bettwäsche, Betten, Matratzen, Kinderwagen, Spielsachen und Fahrräder verluden die Helfer, vor allem Gäste aus Polen sowie Flüchtlinge aus der Ukraine, auch 100 Zentner Kartoffeln. In die
Lokales
Kirchenthumbach
11.08.2015
2
0
Wenige Wochen nachdem der letzte Transport den Kosovo erreicht hatte, schickte die Aktion "Für das Leben und die Hoffnung" von Hans Karl eine Hilfslieferungen nach Bulgarien - eines der ärmsten EU-Länder. Neben Textilien, Kinderkleidung, Schuhe, Bettwäsche, Betten, Matratzen, Kinderwagen, Spielsachen und Fahrräder verluden die Helfer, vor allem Gäste aus Polen sowie Flüchtlinge aus der Ukraine, auch 100 Zentner Kartoffeln. In diesem Jahr hat die Aktion bereits 1100 Zentner Kartoffeln, vor allen nach Rumänien gebracht, wo sie für bedürftige Familien und für die Armenspeisung verwendet werden. Günstig vermittelt hat diese große Menge Josef Raps aus Kötzersdorf. Ein Spender, der nicht erwähnt werden möchte, hat sie mit finanziert. Für Nachahmer hat Karl zwei Konten eingerichtet. Ohne Spendenquittung: "Sozialer Hilfsfond", Konto 100 503, BLZ 753 519 60 bei der Sparkasse Kirchenthumbach, mit Spendenquittung: "Aktion Für das Leben und die Hoffnung", Konto- 107 520 204, BLZ 753 600 11 bei der Raiffeisenbank Schlammersdorf. Bitte genaue Anschrift angeben. Weitere Auskünfte erteilt Hans Karl, Blechmühle 21, Kirchenthumbach, Telefon 09647/492. Bild: lep
Weitere Beiträge zu den Themen: Sparkasse (9729)August 2015 (7425)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.