Packender Finalkrimi

Lokales
Kirchenthumbach
17.06.2015
2
0

Acht Hobby-Mannschaften kämpften bei der Gemeindemeisterschaft im Fußball um die Krone. Aufsetzen durften sich diese schließlich die "Hütten-Carver". Das Endspiel wurde aber erst im Sieben-Meter-Schießen entschieden.

Bei hochsommerlichen Temperaturen und vor großer Zuschauerkulisse wurde auf zwei Kleinfeldern einen ganzen Tag lang der Titelträger 2015 ermittelt. Gespielt wurde jeweils zwei mal zehn Minuten. Nach der Gruppenphase standen die vier Halbfinalisten fest: die "Hütten-Carver", das Team vom Sandbrunnen, Thurndorf und Neuzirkendorf.

Im ersten Halbfinale bezwangen die "Hütten-Carver" das Team vom Sandbrunnen - bereits hier musste das Sieben-Meter-Schießen entscheiden. In der zweiten Halbfinalbegegnung besiegten die Thurndorfer die Mannschaft aus Neuzirkendorf deutlich mit 5:2.

Das anschließende Endspiel war über die gesamte Spielzeit ein Duell auf Augenhöhe. Letztendlich setzten sich die "Hütten-Carver" um Kapitän Josef Reisner in einem packenden Finalkrimi gegen das Team aus Thurndorf im Sieben-Meter-Schießen mit 5:4 durch. Auf den weiteren Plätzen folgten: Sandbrunnen, Neuzirkendorf, Arminia Bierzelt, SCK-Management, Red Stars Krawandorf und Sassenreuth.

Bei der Pokalverleihung bekam jedes Team von Bürgermeister Jürgen Kürzinger, der selbst als Spieler bei den Red Stars Krawandorf im Einsatz war, eine Urkunde mit Mannschaftsfoto und einen Pokal überreicht. Ebenfalls geehrt wurden Gerhard Reisner als bester Tormann, Celina Grundl als beste Spielerin und Fabian Gradl als bester Spieler des vom Sportclub organisierten Turniers. Letzterer war auch mit insgesamt sechs Treffern erfolgreichster Torschütze.
Weitere Beiträge zu den Themen: Juni 2015 (7771)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.