Petra Dettenhöfer geht es besser

Lokales
Kirchenthumbach
07.03.2015
12
0
(nt/az) Vor rund sechs Wochen musste sich die CSU-Landtagsabgeordnete Petra Dettenhöfer einen gutartigen Tumor aus dem Stammhirn entfernen lassen. Nun befindet sie sich auf dem Weg der Besserung. Dies teilte ihr Büro am Freitag mit. Die Ärzte seien mit dem Genesungsfortschritt zufrieden. Auch die Abgeordnete selbst sei zuversichtlich. "Die vielen Genesungswünsche haben mich sehr gefreut und mir auch Kraft gegeben", so die Kirchenthumbacherin.

Von Besuchen bittet sie wegen der anstrengenden Therapie noch Abstand zu nehmen. Ein Ende der Behandlung sei noch nicht absehbar. "Wir sind guter Dinge; Geduld und Ausdauer sind gefragt", meint ihr Ehemann Gerhard und ergänzt: "Für ihre Arbeit interessiert sich meine Frau schon wieder."
Weitere Beiträge zu den Themen: Kurz notiert (401123)März 2015 (9461)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.