Schlammfrei und voll Wasser

Zufrieden begutachteten (von links) zweiter Bürgermeister Josef Schreglmann, Bauhofleiter Jörg Dollhopf und dessen Mitarbeiter Daniel Fuhrich sowie Ludwig Albersdorfer das Gemeinschaftswerk: Der Ernstfelder Löschwasserbehälter präsentiert sich optimal instandgesetzt und für den Ernstfall gerüstet. Bild: lep
Lokales
Kirchenthumbach
02.09.2015
19
0

Für den Ernstfall steht jede Menge Wasser bereit: Sollte es einmal brennen, können die Ernstfelder aus dem Vollen schöpfen. Der Löschwasserbehälter präsentiert sich tiptop in Schuss - und voll bis obenhin.

Im Ortsteil Ernstfeld ist die Löschwasserversorgung nun wieder gesichert. Zwei Wochen lang haben die Arbeiter des Bauhofes mit Ludwig Albersdorfer am Löschwasserbehälter, der vom Reisbach gespeist wird, gearbeitet.

Zuerst haben sie die Zufahrt von Bäumen und Sträuchern befreit und danach den Behälter selbst gereinigt und auf Vordermann gebracht. 100 Kubikmeter Schlamm wurden entsorgt, ein Ringanker betoniert und ein neuer Zaun angebracht. Bei der Sanierung wurden gleichzeitig die Zu- und Ablaufleitungen erneuert und die Flächen rundherum befestigt. Ganz Ernstfeld, allen voran Ludwig Albersdorfer, wird sich nun der Pflege des Behälters annehmen, damit die Löschwasserversorgung für die Zukunft gesichert ist.
Weitere Beiträge zu den Themen: Kurz notiert (401138)September 2015 (7742)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.