Schon als Kind am Klavier

In die Fremde und dann wieder zurück nach Kirchenthumbach führte der Lebensweg von Rosa Seitz (Dritte von links): Denn in der Heimat war sie als Organistin und Leiterin des Kirchenchores gefragt. Zum 80. Geburtstag gratulierten nicht nur (von links) Bürgermeister Jürgen Kürzinger und Enkelin Andrea sowie (von rechts) Tochter Luzia, Schwiegersohn Lorenz und Ehemann Johann. Bild: lep
Lokales
Kirchenthumbach
22.08.2015
7
0

80 Jahre und kein bisschen greise, das ist Rosa Seitz, geborene Böhm. Bestens gelaunt feierte sie mit ihrer großen Familie ihren runden Geburtstag.

1935 in Kirchenthumbach geboren, verbrachte Rosa Seitz dort auch ihre Kindheit und ging zur Volksschule. Anschließend besuchte sie die Kochschule, ehe sie der Ärztin Dr. Jaich in Eislingen an der Fils in Baden-Württemberg den Haushalt führte.

Im März 1957 holte ihre Heimatgemeinde sie wieder zurück: Für kurze Zeit kümmerte sich Rosa Seitz als sogenannte Chorigentin um Orgel und Kirchenchor. Schon als Kind hatte sie das Klavierspiel erlernt, und 1948 kaufte ihr Vater für sie extra ein Steingräber-Klavier, damit sie nicht mehr bei fremden Leuten üben musste. Das gute Stück steht heute noch in der Wohnung der Jubilarin. Von ihrem Talent wusste auch die Nachbargemeinde Schlammersdorf, wo sie sonntags öfter als Organistin aushalf.

1958 wurde Hochzeit gefeiert. Die standesamtliche Trauung von Rosa Böhm und Johann Seitz vollzog in Vertretung von Bürgermeister Lotter Herr Steger. Kirchlich getraut wurde das junge Paar vom Bruder der Braut, Pfarrer Alois Böhm. Die Frischvermählten übernahmen das Gemischtwarengeschäft am Marktplatz, wo es von Schrauben bis Schmierfett alles gab und auch der Lottoschein aufgegeben werden konnte.

Aus der Ehe gingen drei Kinder hervor; in der Zwischenzeit erfreut sich die Jubilarin an acht Enkeln. Zusammen mit ihrem Mann wohnt sie bei Tochter Luzia und Schwiegersohn Lorenz Am Sandbrunnen.

Der allmorgendliche Spaziergang hält Rosa und Johann Seitz körperlich fit: "Wenn es gesundheitlich nicht so gut geht, gibt es halt eine kleine Runde, aber Bewegung muss sein." Für die Marktgemeinde gratulierte Bürgermeister Jürgen Kürzinger, für die Sparkasse Christian Perl.
Weitere Beiträge zu den Themen: Sparkasse (9729)August 2015 (7425)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.