Schüler erfolgreich bei "Antolin" und "Zahlenzorro"
Ein Kinderspiel

Sonja Schecklmann und Michaela Böhm (hinten, von rechts) vom Elternbeirat sowie Lesebeauftragte Elke Müller (hinten links) und Rektor Gerd Dettenhöfer gratulierten den Schülern zu ihren Erfolgen. Bild: ü
Lokales
Kirchenthumbach
31.07.2015
1
0
Mittlerweile sieben Jahre arbeitet die Grund- und Mittelschule mit dem Internet-Leseportal "Antolin". Neu in diesem Schuljahr war das Mathe-Trainingsportal "Zahlenzorro". Die Lizenzgebühren für die professionellen Lernprogramme übernimmt der Elternbeirat. Rektor Gerd Dettenhöfer zollte dem Elternbeirat für diese Großzügigkeit Dank und Anerkennung.

Jeder Schüler hat für die Portale ein eigenes Zugangspasswort und kann sich mit jedem internetfähigen Computer einloggen. So können die Schüler zu vielen Büchern, die sie lesen oder gelesen haben, verschiedene Aufgaben und Rätsel lösen. Hierfür sammeln die Buben und Mädchen auf ihrem Lesekonto Punkte. Ähnlich funktioniert das Matheportal "Zahlenzorro". Hier werden Übungen, Lernspiele und Trainingseinheiten für die jeweiligen mathematischen Kompetenzen und Jahrgangsstufen angeboten.

Am Ende des Schuljahres wurden die Ergebnisse ausgewertet. Bei der Siegerehrung gab es von Lesebeauftragter Elke Müller die Urkunden mit dem "Antolin"-Raben für alle Teilnehmer. Die eifrigsten Leser jeder Klasse erhielten einen Büchergutschein des Elternbeirates und eine Medaille. (Hintergrund)
Weitere Beiträge zu den Themen: Mittelschule (11032)Juli 2015 (8666)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.