Sportclub will Zuschauertribüne aufstellen - Beachvolleyballfeld in Planung
Minispielfeld bekommt Zuwachs

Lokales
Kirchenthumbach
01.04.2015
3
0
Sehr erfreut zeigte sich Vorsitzender Gerhard Lindner in der Jahreshauptversammlung des Sportclubs über die Zusammenarbeit und Unterstützung durch die Gemeinde. "Man findet dort immer ein offenes Ohr", lobte er und bedankte sich bei Bürgermeister Jürgen Kürzinger für die finanzielle und materielle Unterstützung beim Bau der Raiffeisen-Kids-Arena.

Es seien weitere Anschaffungen für die "Soccer-Arena" geplant, gab er bekannt: Ein Fahrradständer sowie eine Zuschauertribüne sollen am Minispielfeld aufgestellt werden. Die Jugendbeauftragte der Gemeinde, Tanja Perl, habe dafür bereits finanzielle Unterstützung zugesagt, teilte Lindner mit. Ebenfalls für 2015 sei die Anlage eines Beachvolleyballfeldes auf dem Sportgelände vorgesehen. Auch hier habe ein Sponsor schon zugesagt, das Projekt finanziell unterstützen zu wollen.

Der Vorsitzende bedankte sich bei allen aktiven Mitgliedern, besonders bei Hermann Seemann und Franz Strauß, die bereits seit Jahrzehnten für den Sportclub aktiv sind. Ihr Engagement wurden mit einem starken und langen Applaus gewürdigt.

Bürgermeister Jürgen Kürzinger lobte in seinem Grußwort die Zusammenarbeit mit dem Sportclub. "Ihr seid das Aushängeschild in Kirchenthumbach, und darauf könnt ihr stolz sein", sagte er und wünschte allen Sparten für den weiteren Saisonverlauf viel Erfolg und allen Sportlern keine Verletzungen.

Besonders stolz habe ihn die starke Teilnahme des Sportclubs am Festzug anlässlich des Jubiläums der Bergkirche gemacht, erklärte Pater Benedikt Röder: "Ihr wart mit Abstand die größte Gruppe."
Weitere Beiträge zu den Themen: April 2015 (8563)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.