"Thumbacher Musikfest" beginnt in einer Woche
Blasmusik vom Feinsten

Die Blaskapelle Kirchenthumbach im Jubiläumsjahr: 2015 feiern Verein und Ensemble 25-jähriges Bestehen. Unser Bild entstand im Englischen Garten in München, wo die Kapelle alljährlich aufspielt. Bild: Fürk
Lokales
Kirchenthumbach
28.05.2015
44
0
Freunde der Blasmusik fiebern einem großen Ereignis entgegen: dem großen "Thumbacher Musikfest" vom 4. bis 7. Juni auf dem Festplatz unterhalb des Feuerwehrhauses, das mit einem Programm der Extraklasse lockt. Zum Feiern gibt es einen Grund: Der Verein "Blaskapelle Kirchenthumbach" wurde vor 25 Jahren gegründet.

Seit Monaten steckt der Festausschuss mitten in der Arbeit. Ihm gehören erfahrene und festerprobte Bläser an: Jürgen Böhme, Anton Fenzl, Sebastian Dimler, Martin Dürtler, Richard Haberberger, Christian Kausler, Ludwig Albersdorfer und Patrik Gläser haben das Programm ausgearbeitet und Kapellen sowie Künstler unter Vertrag genommen.

Geordert sind ebenso ein Tausend Besucher fassendes Bierzelt sowie das Festbier, das die Brauerei Heber aus Kirchenthumbach liefert. Auch die Speisenversorgung kommt aus der Region: Als Lieferant wurde die Landmetzgerei Kausler aus Schlammersdorf unter Vertrag genommen.

Eingeläutet wird das Musikfest am Donnerstag, 4. Juni (Fronleichnam), um 16 Uhr mit der Musikkapelle Dießfurt. Ab 18.30 Uhr spielt die Gruppe "Meeblech" zünftig auf. Der erste Höhepunkt steigt um 20.30 Uhr mit der Profikapelle "Vlado Kumpan und seine Musikanten", die sich "Europameister der Blasmusik" nennen darf. Am Freitag, 5. Juni, stehen das Ex-"Biermöslblosn"-Mitglied "Hans Well & Wellbappn" auf der Bühne.

Die Pressather Musikanten werden am Samstag, 6. Juni, ab 18 Uhr aufspielen. Und ab 20.30 Uhr wird das Spitzenensemble "Grazer Spatzen" aus der Steiermark das Publikum begeistern. Für Sonntag, 7. Juni, 9 Uhr, ist im Festzelt ein Festgottesdienst geplant, den Pater Dr. Benedikt Röder zelebrieren wird. Es folgt ein Frühschoppen mit der Blaskapelle Kirchenthumbach. Um 14 Uhr startet ein Sternmarsch mit Blasmusikertreffen, an dem sich zehn befreundete Kapellen aus der Umgebung beteiligen. Danach erklingt im Festzelt Blasmusik vom Feinsten.

Weitere aktuelle Informationen über das viertägige Fest sind im Internet unter www.blaskapelle-kirchenthumbach.de abrufbar. Karten sind im Vorverkauf bei Kfz-Teile Fenzl am Marktplatz, Telefon 09547/242, und in der Geschäftsstelle der Raiffeisenbank sowie im Quelle-Shop Heinz Biersack in Auerbach erhältlich. Mehrtageskarten oder Kombikarten mit einer Gültigkeit für alle vier Tage können zum Sonderpreis von 30 Euro bezogen werden.
Weitere Beiträge zu den Themen: Mai 2015 (7908)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.