Transport, der Hoffnung bringt

Bei der Verladestation Burggrub erhielt Hans Karl (rechts) tatkräftige Unterstützung von den freiwilligen Helfern Josef Schöcklmann (links) und dem Fahrer Markov Georgi (Mitte). Bild: lep
Lokales
Kirchenthumbach
28.10.2015
18
0

Schachteln voll Kleidung, Bettwäsche, Schuhen, aber auch Matratzen, Fahrräder, Kinderwägen, Nähmaschinen und Spielsachen fanden Platz im Lastwagen. Hans Karl von der Hilfsaktion "Für das Leben und die Hoffnung" organisiert den Transport nach Bulgarien.

Auch eine Sachspende der Modefirma Codello Lifestyle-Accessoires aus Inning am Ammersee fand Platz auf dem Transporter. Schals, Handschuhe, Mützen und Handtaschen mit einem Gesamtwert von über 20 000 Euro werden in den kommenden Tagen in Bulgarien ankommen. Tatkräftige Unterstützung beim Beladen erhielt Hans Karl von den freiwilligen Helfer Josef Schöcklmann, Waltraud Hösl, Gertraud Hofmann und Konrad Pößl.

Im November wird ein weiterer Transport abfahren - diesmal in den Kosovo. Gut erhaltene Textilien, Schuhe und andere Dinge können noch bis Ende November bei den Annahmestellen in Kirchenthumbach/Burggrub, Trabitz (Familie Stabla) und Pressath (Bahnhof, jeden Freitag von 18 bis 19 Uhr) abgegeben werden. Dringend benötigt werden vor allem Windeln für Senioren, die in den dort ansässigen Altenheimen untergebracht sind. Vom 1. Dezember 2015 bis 29. Februar 2016 schließt sich eine Winterpause an.Wer die Arbeit der Hilfsorganisation "Für das Leben und die Hoffnung" von Hans Karl unterstützen möchte, kann dies gerne auch mit einer Geldspende tun.

Ohne Spendenquittung ist auf folgenden Konto zu überweisen: Hilfsfond "Für das Leben und die Hoffnung", Konto-Nr. 100503, BLZ 753 519 60 bei der Sparkasse Kirchenthumbach (IBAN: DE83753519600000100503). Für eine Spendenquittung werden die Bürger gebeten, ihre Spenden auf folgendes Konto zu überweisen: Hilfsfond "Für das Leben und die Hoffnung", Konto-Nr. 107520204, BLZ 753 600 11 bei der Raiffeisenbank Schlammersdorf (IBAN: DE69753600110107520204. Dazu soll der Spender bei der Überweisung seine komplette Adresse angeben. Weitere Auskünfte erteilt auf Anfrage Hans Karl Blechmühle, Telefon 09647/492.
Weitere Beiträge zu den Themen: Sparkasse (9729)Oktober 2015 (8435)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.