Unfassbar: Kuh auf der Flucht

Unbefriedigend: Polizei, Feuerwehr, Rettungsdienst und freiwillige Helfer mussten unverrichtete Dinge abziehen. Das Aufeinandertreffen am Dienstag hat die flüchtige Kuh für sich entschieden. Bild: lep
Lokales
Kirchenthumbach
09.12.2015
22
0

Seit acht Tagen ist sie auf der Flucht. Zuletzt entkam die Kuh aus der Gemeinde Schlammersdorf am Dienstagnachmittag einem Fangversuch.

Ein Zeuge hatte die Polizei informiert, dass die "entlaufene Kuh im Waldstück nahe Kirchenthumbach" unterwegs ist. Polizei, Feuerwehr und Rettungswagen kamen und fanden die Kuh wie berichtet.

Fangen konnten sie das Tier aber nicht. Die Kuh erwies sich nicht nur als freiheitsliebend, sondern auch als sehr aggressiv. Den Helfern blieb nichts übrig, das Rindvieh bis auf weiteres im vollen Galopp wieder im Waldstück zwischen Kirchenthumbach und Pfaffenstetten verschwinden zu lassen.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.