Veranstalter ziehen zufrieden Bilanz zum Dorffest
Bürger feiern sich und ihren Ort

Viele Besucher kamen zum Kirchenthumbacher Dorffest. Die Gäste fühlten sich sichtlich wohl. In unserer Bildergalerie im Oberpfalznetz haben wir die Bilder des Festes gesammelt. Bilder: lep
Lokales
Kirchenthumbach
20.07.2015
4
0
Nach einem kurzen Regenschauer lockte das siebte Kirchenthumbacher Bürgerfest doch noch zahlreiche Besucher an. Nach dem Motto: Heute bleibt die Küche kalt, wir gehen auf das Bürgerfest, wurde der angebotene Mittagstisch gerne in Anspruch genommen. Ausgelassene Volksfest-Stimmung herrschte am Nachmittag auf dem Marktplatz.

Die Kirchenthumbacher Blaskapelle spielte auf. Angenehme Temperaturen und die immer wiederkehrende Sonne lockten die Gäste an. Stark besucht war wieder das Kaffee- und Kuchenbuffet des Missionskreises, das im Pfarrheim keine Wünsche offen ließ.

Vor allem ein reichhaltiges Angebot an Speisen, Getränken und Beschäftigungsmöglichkeiten für Kinder waren wieder der Trumpf des Bürgerfestes. Der Zusammenhalt der Vereine und die tatkräftige Unterstützung ließen die Traditionsveranstaltung wieder zum Erfolg führen.

Der Elternbeirat des Kinderhauses betreute einen Luftballonwettbewerb, als Hauptpreis lockte ein Fahrrad zahlreiche Kinder an. Einfallsreiche Kindergesichter wurden im Hinterhof des Nußsteinhauses vom Theaterverein geschminkt. Parallel dazu konnte man unter fachkundiger Leitung beim Kulturkreis Bretter bemalen. Die etwas Größeren düsten auf dem Parcours des AC Kirchenthumbach. Der Andrang bei der Hüpfburg, betreut durch die KAB, war den ganzen Tag ungebremst. Die Schausteller am Turnerplatz rundeten das Programm ab.

Viele Besucher kamen zum Kirchenthumbacher Dorffest. Die Gäste fühlten sich sichtlich wohl. Bilder von Petra Lettner


Die Vorschulkinder zeigten musikalisch und tänzerisch ihr Können. Bei den Flying Boots aus Eschenbach rauchten die Stiefel bei der Tanzaufführung. DJ Rainer legte verschiedene Musikrichtungen auf, um den Zuschauern die Vielfältigkeit der Linedancer aufzuzeigen. Viele Gäste flanierten entlang der Oldtimerausstellung und bewunderten die alten Autos und Bulldogs aus unterschiedlichen Jahrzehnten. Der absolute Höhepunkt war natürlich das Lebendkicker-Turnier.

Am Samstag waren etwa 3000, am Sonntag circa 2000 Gäste sogar aus Grafenwöhr, die selbst Bürgerfest feierten, gekommen. Die Musikgruppen boten für alle Generationen etwas - am Samstag wurde es rockig, am Sonntag ging es bayerisch und böhmisch zu. Das Essen an den Ständen war ausverkauft. Von den von den Gästen gab es Lob - es sei eines der schönsten Bürgerfeste gewesen.
Weitere Beiträge zu den Themen: Juli 2015 (8668)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.