VHS eröffnet Herbst-Winterprogramm mit Kombination aus Sport und Kultur

VHS eröffnet Herbst-Winterprogramm mit Kombination aus Sport und Kultur (mül) Mit einer Kombination aus Sport und Kultur eröffnete die VHS-Außenstelle ihren Veranstaltungsreigen des Herbst-Winterprogramms. Die 25 Teilnehmer erlebten eine genussvolle Radltour. Unter Leitung von Gerda und Adolf Mückl führte sie vom Festspielhaus in Bayreuth durch das Trebgasttal vorbei am Trebgaster Badesee nach Neuenmarkt, wo die ausgestellten Dampflokomotiven nach wir vor jung und alt anziehen. Nach einem Abstecher zum
Lokales
Kirchenthumbach
28.09.2015
3
0
(mül) Mit einer Kombination aus Sport und Kultur eröffnete die VHS-Außenstelle ihren Veranstaltungsreigen des Herbst-Winterprogramms. Die 25 Teilnehmer erlebten eine genussvolle Radltour. Unter Leitung von Gerda und Adolf Mückl führte sie vom Festspielhaus in Bayreuth durch das Trebgasttal vorbei am Trebgaster Badesee nach Neuenmarkt, wo die ausgestellten Dampflokomotiven nach wir vor jung und alt anziehen. Nach einem Abstecher zum Romantik-Hotel Hermann erreichte man gegen Mittag Himmelkron, wo man sich stärkte. Anschließend wartete auf die Radler eine Besichtigung der ehemaligen Stiftskirche des Zisterzienserinnenklosters, der Ritterkapelle und der Fürstengruft mit der Grablege des letzten Markgrafen von Bayreuth. Im Nordflügel des Kreuzgangs konnten sich die Mitglieder die in Deutschland einmaligen "musizierenden Engel" und das Glaubensbekenntnis in Stein bewundern. Beeindruckt waren die Teilnehmer auch von der berühmten Baille-Maille-Lindenallee mit circa 800 Bäumen. Die Besucher hatten im Schatten der Lindenbäume ihr Vergnügen beim in Adelskreisen weit verbreiteten Baille-Maille-Spiel, aus dem sich später das Golfspiel entwickelte. bild: mül
Weitere Beiträge zu den Themen: September 2015 (7742)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.