Vortrag bei "Immerfroh": Seniorenbeauftragter Heribert Lassner spricht Probleme an
"Leise Helfer" im Alter sehr wichtig

Lokales
Kirchenthumbach
07.07.2015
4
0
Ein Blick in die Parlamente genügt, und es wird klar: Es gibt kaum Junge und Alte, weder im Bundestag noch in den Landtagen. Die Macht liegt in den Händen der 40- bis 60-Jährigen. Anders sei dies in Kirchenthumbach, Eschenbach und Vorbach, merkte Seniorenbeauftragter Heribert Lassner in seinem Vortrag beim Treffen der Seniorengruppe "Immerfroh" an. "Hier haben sich die Gremien verjüngt. Die politische Repräsentanz der Jungen ist auf einem guten Weg."

In seinem Vortrag im Rotkreuzheim ging Lassner außerdem auf eine Befragung der über 55-jährigen Einwohner der Marktgemeinde ein. Diese zeige, dass die Bewohner des Ortskerns mit den Einkaufsmöglichkeiten durchaus zufrieden seien. Völlig anders stelle sich die Situation dagegen in den umliegenden Ortsteilen dar.

Was den Kommunen im ländlichen Raum - wie Kirchenthumbach - fehle, sei ein engmaschiger öffentlicher Personennahverkehr. Wer woanders etwas zu erledigen habe, brauche ein Auto oder müsse sich um eine Mitfahrgelegenheit kümmern, betonte der Seniorenbeauftragte. "Der neue Bürgerbus ist da eine Alternative." In Zusammenarbeit mit den Altenclubs sei vereinbart worden, dass sich deren männliche Mitglieder als Fahrer zur Verfügung stellen.

Die Frage nach einem Seniorenheim in Kirchenthumbach sei für die Vorsitzenden der Altenclubs keine besonders strittige Frage, merkte Lassner an. Eine derartige Einrichtung werde kommen, nur sei offen, wann. Noch werde der Bedarf über die Nachbargemeinden Pegnitz, Auerbach und Eschenbach abgedeckt. "Wer in die Zukunft blickt, der darf auch nicht vergessen, dass es heute schon viele 'leise Helfer' gibt, die es ermöglichen, sehr lange selbstständig zu Hause zu bleiben", machte der Seniorenbeauftragte deutlich.

Er verwies am Ende auf den Flyer für Senioren, in dem die wichtigsten Telefonnummern abgedruckt sind. Zum Schluss seines Vortrags kam er zu dem Resümee: "Im Markt Kirchenthumbach lässt sich's gut leben. Für die Alten wie auch für die Jungen."
Weitere Beiträge zu den Themen: Juli 2015 (8666)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.