Boden-Analyse liegt vor
Boden schützt Grundwasser

Bis ins Grundwasser drangen die Schadstoffe nicht vor, die beim Absturz der F16 im August ausgetreten sind. Das belegt die Analyse des beauftragten Ingenieurbüros. Bild: mor
Politik
Kirchenthumbach
01.03.2016
102
0

Das Grundwasser an der F-16-Absturzstelle ist unbelastet. Was das Landratsamt bereits vor einigen Wochen auf Anfrage mitteilte, erläutert nun das Gutachten des Bayreuther Ingenieurbüros Piewak exakter. Die Gutachter haben festgestellt, dass die geologische Situation an der Unglücksstelle das Trinkwasser geschützt hat. Dennoch empfehlen die Experten, das Wasser in einem Jahr erneut zu untersuchen.

Wie Landratsamtssprecherin Claudia Prößl erklärt, weise das Gutachten nach, "dass die durch den F16-Absturz freigesetzten Schadstoffe Kerosin, BTEX und Hydrazin nicht in das Grundwasser eingedrungen sind." Zur Beweissicherung empfehle das Ingenieurbüro "die Ausführung von weiteren Kurzpumpversuchen in einigem zeitlichen Abstand". Nach Rücksprache mit dem Wasserwirtschaftsamt werde es in etwa einem Jahr einen weiteren Kurzpumpversuch geben. "Mit großer Wahrscheinlichkeit ist auch dann mit keiner Gewässerbelastung zu rechnen."

Die Gutachter stellten bis in eine Tiefe von etwa 20 Meter Tonsteine fest, darunter folgen überwiegend Sandsteine. Auf Grundwasser stießen die Bohrungen bei 31 Metern. Bei der Bodensanierung wurden etwa sieben Meter Erdreich abgetragen. Die über dem Grundwasser anstehenden Ton- und Sandsteine seien gering bis mittelmäßig durchlässig. Daraus und aus dem großen Abstand zwischen Oberfläche und Grundwasser schließt der Gutachter auf ein "hohes Grundwasserschutzpotenzial".

Allerdings zeige die Untersuchung, die "hohe Mobilität der durch den F16-Absturz ausgetretenen Schadstoffe". Innerhalb von drei Wochen fanden sich Schadstoffe bis in sieben Meter Tiefe, obwohl der Tonstein als "gering durchlässig" eingestuft wird.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.