280 Jahre in Raiffeisen-Diensten
Raiffeisenbank Grafenwöhr-Kirchenthumbach ehrt Betriebsjubilare

Die Raiffeisenbank Grafenwöhr-Kirchenthumbach ehrte insgesamt zwölf Mitarbeiter für langjährige Betriebszugehörigkeit. Unser Bild zeigt: (von links) Direktor Herbert Meier, Susanne Dürr, Heidi Stephan, Evi Siller, Alois Kraus, Waltraud Popp, Roland Biersack, Rita Deitzer, Kornelia Bauer, Vorstand Thomas Keck und Annemarie Götz. Bild: mor
Vermischtes
Kirchenthumbach
31.12.2015
124
0

Dank an die Mitarbeiter für ihren engagierten Einsatz in einem arbeitsreichen Jahr und Ehrung der Betriebsjubilare: Beides stand im Mittelpunkt der Jahresabschlussfeier der Raiffeisenbank Grafenwöhr-Kirchenthumbach.

"Noch kein Jahr war so arbeitsintensiv wie 2015. Viele Herausforderungen sind auf die Mitarbeiter zugekommen", sagte Direktor Herbert Meier, als er im Gasthof Friedl das Jahr Revue passieren ließ. Zusammen mit Thomas Keck und Hans Kammerer, dem Vorsitzenden des Aufsichtsrats, ehrte Meier die Jubilare des Bankhauses.

Fünf Jahre gehört Heidi Stephan mittlerweile zur Raiffeisenbank; sie ist beim Verkauf im Retailgeschäft im Grafenwöhrer Beraterteam eingesetzt. Seit 2000 arbeitet Susanne Dürr im Bankhaus; die Bankfachwirtin ist seit 2014 Leiterin der Marktfolge Kredit. Ebenfalls für 15-jährige Betriebszugehörigkeit wurde Stefan Brunner geehrt. Er absolvierte das Studium zum Bankfachwirt sowie die Führungsseminare und ist als Leiter des Firmenkreditgeschäfts seit Juli 2014 auch Prokurist der Bank.

Souverän und zuverlässig sei Evi Siller seit 20 Jahren als Kassiererin tätig, hob Direktor Herbert Meier hervor. Mit angenehm-ruhiger Art erledige Privatkunden-Kreditsachbearbeiterin Kornelia Bauer , die seit 20 Jahren der Raiffeisenbank angehört, ihre Arbeit. Um die Sauberkeit im Lagerhaus kümmert sich seit zwei Jahrzehnten Annemarie Götz. Als Arbeiter und Kraftfahrer im Lagerhaus ist Roland Biersack - seit 1995 bei der Genossenschaft - hauptsächlich mit dem Tankfahrzeug unterwegs.

Auf 20-jährige Betriebszugehörigkeit blickte zudem Vorstand Thomas Keck zurück. Nach Ausbildung, Einsätzen in Service, Beratung und Kreditgeschäft sowie zahlreichen weiteren Seminaren bildete sich Keck zum Bankfachwirt weiter und wurde für seine Leistung dabei mit dem Meisterpreis der bayerischen Staatsregierung geehrt. Danach absolvierte er Führungsseminare in Montabaur. Seit Juli 2012 fungiert Keck als Vorstand der Bank. "Es ist mir eine Freude und Ehre, mit dir die Bank in dieser schwierigen Zeit zu leiten", sagte Herbert Meier.

Seit über 30 Jahren hält Rita Deitzer das Bankgebäude in Kirchenthumbach in Ordnung. Seit 1985 ist auch Erika Meiler bei der Raiffeisenbank tätig. Sie holte die Ausbildung zur Bankkauffrau nach und wird nun in der Datenkontrolle eingesetzt. Mit 45 Jahren im Bankhaus ist Waltraud Popp "Dienstälteste". Sie ist hauptverantwortlich für die Zweigstelle Thurndorf und werde von den Kunden sehr geschätzt, erklärte Meier.

Mit der Urkunde der IHK wurde Alois Kraus geehrt, der mittlerweile 40 Jahre der Genossenschaft angehört. Er begann als Auszubildender im Lagerhaus, das er nun als Leiter der Warenabteilung führt.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.