Bachpiraten verbrachten einen tollen Tag
Auf Schatzsuche

Das Siegerteam: Die Gruppe "Dumba" hatte nach Punkten die Nase vorn und gewann die von der KAB organisierte Ferienprogramm-Aktion "Bachpiraten jagen den Schatz". Bild: lep
Vermischtes
Kirchenthumbach
03.09.2016
22
0

Seemannsknoten, Wasser schöpfen, Tiere benennen, Fische angeln: Die "Bachpiraten" verbrachten bei ihrer Jagd nach dem Schatz einen tollen Tag. Das KAB-Angebot im Ferienprogramm stieß auf großes Interesse.

(lep) Circa 40 mutige Kinder und Jugendliche trafen sich dazu in Burggrub. Aufgeteilt auf fünf Gruppen ging es bei Sonnenschein im Piraten-Outfit los.

"Lauft auf der Straße weiter, bis ihr zu einem Feldweg kommt. Hinter dem kleinen Wäldchen bei der Hütte befindet sich die erste Aufgabe." Mit diesem Hinweis begann die Jagd nach dem Schatz. An der ersten Station mussten die Gruppen "Schädelbrecher", "Ladypirates", "Knochenbrecher", "Piratenschwert" und "Dumba" möglichst viele Tiere, die in, auf, oder an Weihern, Seen, Bächen oder Flüssen leben, auf einen Laufzettel schreiben.

Der nächste Hinweis führte die Teilnehmer über Wiesen in den kühlen Wald. Dort warteten weitere Aufgaben. Ein richtiger Seefahrer muss natürlich einen Seemannsknoten beherrschen. Punkte gab es dafür aber nur, wenn sich der Knoten leicht wieder lösen ließ. Und am Grubbach galt es, mit einem kleinen Eimer innerhalb von vier Minuten so viel Wasser wie möglich zu schöpfen.

Nach einer Stärkung an der Verpflegungsstation ging die Schatzsuche weiter. Es mussten Gegenstände gefunden werden, im Bach Wäsche gewaschen und Fische geangelt werden. Insgesamt waren zehn Betreuer in die Veranstaltung eingebunden. Am Ende standen für alle Getränke und Kuchen bereit.
Weitere Beiträge zu den Themen: Ferienprogramm (393)KAB (175)Kirchenthumbach (63)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.