Besonderer Start in die neue Saison für den SC Kirchenthumbach
Mit Gottes Segen auf den Fußballplatz

Vermischtes
Kirchenthumbach
21.07.2016
140
0

Einen außergewöhnlichen Gast hatten die Herrenteams des Sportclubs bei der traditionellen Aufnahmefeier für ihre Neuzugänge: Es war Pater Benedikt Röder, der großer Fußballfan und Ehrenmitglied des örtlichen Borussia-Mönchengladbach-Fanclubs ist.

Röder gehört allerdings nicht zum Kreis der neuen Spieler, vielmehr rief er auf Bitten der Kapitäne Johannes Böhm und Michael Ritter den Segen Gottes auf die Kicker herab. Dabei kamen die Seligpreisungen für Sportler aus den Gebetssammlungen der Deutschen Jugendkraft - besser bekannt als DJK - zum Einsatz. "Ihr alle kennt den japanischen Sportschuh-Hersteller 'Asics', der weltweit zu den größten zählt. Der eigenartige Firmenname leitet sich vom lateinischen Spruch 'Anima sana in corpore sano' ab", erläuterte Pater Benedikt.

"Das bedeutet sinngemäß: eine gesunde Seele in einem gesunden Körper. Geht es uns seelisch schlecht, dann hat das auch Auswirkungen auf unseren Körper, und umgekehrt. Von daher ist es gut, am Anfang der neuen Saison um den Segen Gottes zu bitten, dass sie gut und erfolgreich und ohne größere Verletzungen verlaufen möge", erklärte der Geistliche.

Eine Sieges- oder Aufstiegsgarantie wollte er aber nicht geben. "Ob der Segen dazu verhilft, dass Gott bei jedem Spiel allein auf eurer Seite stehen wird, das kann ich nicht versprechen! Aber schaden wird der Segen jedenfalls nicht." Im Anschluss feierten die Kicker bei einer deftigen Brotzeit und Bier und schworen sich auf die neue Saison ein.
Weitere Beiträge zu den Themen: Vereine (1581)SC Kirchenthumbach (11)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.