Besonderes Sommerfest im Kinderhaus St. Elisabeth
Singen, Tanzen unterm Kirwabaum

Vor großer Kulisse boten die Mädchen und Buben des Kinderhauses St. Elisabeth ihre Lieder und Tänze dar. Sechs Stunden lang wurde unter weiß-blauem Himmel das Sommerfest gefeiert. Bilder: rfü (2)
Vermischtes
Kirchenthumbach
11.05.2016
37
0

Sommerfest im Kindergarten war gestern - heute ist Kirwa im Kinderhaus. Unter weiß-blauem Himmel feierten die Mädchen und Buben mit Eltern, Geschwistern, Omas und Opas am "Pinzerrängel". Nicht einmal der Kirwabaum fehlte.

Kirchenthumbach. (ü) Dabei strahlte die Sonne mit den Kindern um die Wette. Einziger Makel war der böige Wind. Den Kleinen machte er nichts: Sie konnten es kaum erwarten, bis Leiterin Waltraud Kroher ihre Begrüßung beendet hatte. Als Hausherrn hieß sie Ruhestandspfarrer Helmut Süß willkommen. Er sprang für Pater Dr. Benedikt Röder in die Bresche, der in Hessen den 70. Geburtstag seines Vaters feierte.

Nach einem Weißwurstfrühstück gab es für die Kinder dann kein Halten mehr: So wie es die Erwachsenen seit Generationen vormachen, wurde mit Muskelkraft kindgerecht ein Kirwabaum in die Senkrechte gebracht. Von Richard Zeitler auf dem Schifferklavier begleitet, sangen und tanzten die Mädchen und Buben danach um das Kirchweihsymbol. Dazu gehörte selbstverständlich auch, wie beim Schuhplatteln üblich, das Zerteilen von Holzstämmen mit Säge und Axt.

Die Kinder präsentierten sich bei ihrem Auftritt farbenfroh: Die Mädchen waren überwiegend in Dirndl, die Buben in "Krachledernen" oder ähnlich bodenständige Klamotten geschlüpft. Am Ende der Aufführungen sangen alle Kleinen "Den besten Eltern auf der Welt" noch ein Lied. Zusätzlich erfreuten sie Mama und Papa mit selbstgebastelten Mutter- und Vatertagsgeschenken: einem auf Holz gearbeiteten Herz.

Auch der Kasperl kommt


Ein weiterer Höhepunkt des Kindergartenfestes war der Auftritt von Hermanns Kasperletheater am Nachmittag. Dank des hoch motivierten Kinderhaus-Personals, des ideenreichen Elternbeirats und der engagierten Eltern geriet die Veranstaltung zu einem tollen Familienfest. Zur Stärkung gab es von den Eltern gebackenen Kuchen sowie Steaks und Bratwürste, die die Kochgruppe des Bayerischen Roten Kreuzes bruzzelte. Für den Nachschub an Getränken sorgte der Elternbeirat.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.