Bierwochen im Kirchenthumbacher Gagglhof gehen mit Heimatcafe und Kochkursen weiter
Alles Bier

Die "Zupfer-Moidln" Waltraud und Renate unterhielten mit Musiker Gerhard die Besucher des Heimatcafés im Gagglhof. Bild: lep
Vermischtes
Kirchenthumbach
15.04.2016
59
0

Jeden Tag ist etwas anderes geboten: Das Gagglhof-Team hat in Zusammenarbeit mit den Oldtimerfreunden zum Jubiläum 500 Jahre Reinheitsgebot kulinarische Aktionswochen gestartet. Nach der Eröffnung mit den Veldensteiner Musikanten ging es mit einem Heimatcafé und Bier- kochkursen weiter.

Zunächst bereiteten die "Zupfer-Moidln" Waltraud und Renate aus Neustadt/WN mit ihrem Musikanten Gerhard den Besuchern einen wunderbaren zünftigen Nachmittag. Leider waren nicht alle Räumlichkeiten belegt.

Die "Zupfer-Moidln" verwöhnten das Publikum mit Liedern, darunter neue und alte Couplets, sowie teils hintersinnige Witzen. Die beiden Schwestern blicken auf 50 Jahre volksmusikalische Erfahrung zurück und verfügen deshalb über einen schier unerschöpflichen Vorrat. Musikant Gerhard lud dazwischen zum Mitsingen und -schunkeln ein. Der Nachmittag verging so wie im Flug.

Bei der nächsten Veranstaltung trafen sich Hobbyköche, um mit Marion Landgraf nach dem Motto "Bier ist nicht nur zum Trinken da" im Gagglhof etwas Besonderes zu zaubern. Die Gaststube wurde dafür mit Backofen und Induktionsplatten in eine Großküche verwandelt. Wegen des großen Interesses fanden sogar zwei Kochkurse statt.

In kleinen Gruppen wurden zehn teils anspruchsvollere, teils leichtere Rezepte gekocht, die alle Bier als Zutat hatten: darunter Dinkelbiersuppe, Gemüse im Bierteig, Paprika-Bier-Hacksteak, Weißwurstspieße, Bieromisu und Orangenbiermousse. Im Anschluss wurde alles gemeinsam verspeist, auch wurden verschiedene Biersorten probiert.

Sommelière erklärtFür den Biersommelière-Abend am Dienstag, 19. April, um 19 Uhr sind nur noch wenige Plätze frei. Christine Püttner wird verschiedene Biersorten erklären. Zu jedem der wohlschmeckenden Biere gibt es eine kleine Köstlichkeit, die darauf abgestimmt ist. Gebühr: 14 Euro, Anmeldung bei Angelika Leipold, Telefon 09647/1314, oder Josef Schreglmann, Telefon 09647/1000. (lep)
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.