Ein unvergessliches Erlebnis
Junge Gläubige aus Thurndorf beim Weltjugendtag

Vermischtes
Kirchenthumbach
11.08.2016
47
0

Thurndorf. Unter den fast zwei Millionen Teilnehmern am Weltjugendtag in Krakau waren auch 14 Jugendliche aus der Pfarrei Sankt Jakobus. Bevor sie mit zwei Kleinbussen die lange Reise nach Polen antraten, erteilte ihnen Pater Samuel in ihrer Heimatkirche den Reisesegen. In Krakau angekommen, wurden zuerst die Pilgerrucksäcke in Empfang genommen. Auf dem Weg ins Zentrum der Stadt gab es eine unerwartete und tolle Begegnung: Die Jugendlichen trafen "ihren Bischof",Prof. Dr. Ludwig Schick (hinten, Vierter von rechts). Der Oberhirte des Erzbistums Bamberg nahm sich nicht nur die Zeit für ein Gespräch mit den Jugendlichen. Auch ein Erinnerungsfoto war selbstverständlich ein Muss. Es folgte eine Stadtbesichtigung, ehe sich die jungen Leute aus der Gemeinde Kirchenthumbach auf den Weg zum Campus Misericordiale, dem Feld der Barmherzigkeit, machten. Dort fanden am Samstag eine Vigilfeier und am Sonntag der Abschlussgottesdienst mit Papst Franziskus statt, an dem insgesamt 1,75 Millionen Gläubige teilnahmen. Für die Jugendlichen aus der Oberpfalz war diese Pilgerreise in das Land des verstorbenen Papstes Johannes Paul II. ein unvergessliches Erlebnis. Bild: ü

Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.