„Einfach zu wenig Leute“

Vermischtes
Kirchenthumbach
06.10.2016
40
0

War das siebte Kirchenthumbacher Kneipenfestival vorläufig das letzte? Nach der jüngsten Veranstaltung stehen die Zeichen eher auf Aufhören als auf Weitermachen. Lediglich 134 Karten wurden diesmal verkauft, wie Hauptorganisator Volker Schmitt auf Anfrage mitteilte. "Damit können nicht einmal die Bands bezahlt werden."

"Wir müssen auf die Rücklagen zurückgreifen, was ja nicht Sinn und Zweck sein soll und darf. Hätten wir keine Rücklagen, hätten die Wirte den Fehlbetrag decken müssen", machte Schmitt deutlich.

Gefehlt haben vor allem die Kirchenthumbacher, egal welcher Altersgruppe. Außerdem macht das Wirtshaussterben auch vor Kirchenthumbach und dem Kneipenfestival nicht halt. Waren früher einmal elf Lokale beteiligt, so waren es heuer nur noch vier. Hinzu kommt, dass nahezu jedes Wochenende ein "Vereinsfestl" über die Bühne geht.

Unterschiedlich beurteilen die Wirte das Kneipenfestival. "Anfangs war es kurz mal voll, dann wurde es zunehmend leerer", berichtete Mechthilde Eisend-Smith von der Bierwirtschaft "Biemichl". Von einem "eher verhaltenen" Besuch sprach Sandra Friedl vom gleichnamigen Gasthaus.

"Es waren einfach zu wenig Leute unterwegs", erklärte auch Maria Thumbeck vom Gasthof Thumbeck: Die Jugend habe gefehlt. In zwei Jahren sollte dennoch ein erneuter Versuch gestartet werden. "Der Aufwand rentiert sich nicht mehr. Ich bin dafür, dass das Kneipenfestival eingestellt wird. Vier Lokale sind einfach zu wenig", stellte dagegen Willi Nürnberger, Wirt der Heberbräu, fest.

Es gibt aber auch Positives zu berichten: Alle Wirte lobten die Bands. "Die haben tolle Musik gemacht, an denen hat es nicht gelegen." Beim "Biemichl" spielte "Jon Moffitt - Plug & Play" Songs von Eric Clapton, ZZ Top, John Denver und vielen mehr. Im Gasthof Thumbeck stand die "Beppo Johnson Lilo Band" auf der Bühne, in der Gastwirtschaft Friedl servierte "J.A.M-Unplugged" Rock, Pop und Blues. Und in der Heberbräu gastierten die zwei Vollblutmusiker von "Continental Breakfast".
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.